Houston siegt auch ohne James Harden
Houston siegt auch ohne James Harden © AFP/SID/TOSHIFUMI KITAMURA
Lesedauer: 2 Minuten

Die Houston Rockets sind in der NBA mit einem Sieg in die Zeit ohne ihren ehemaligen Superstar James Harden gestartet.

Anzeige

Die Houston Rockets sind in der NBA mit einem Sieg in die Zeit ohne ihren ehemaligen Superstar James Harden gestartet. Nur wenige Stunden nach Hardens spektakulärem Wechsel zu den Brooklyn Nets gewannen die Rockets angeführt von Christian Wood das Texas-Derby gegen die San Antonio Spurs mit 109:105. Dabei führten die Spurs knapp fünf Minuten vor Schluss noch mit neun Punkten. Wood war mit 27 Punkten und 15 Rebounds der überragende Mann auf dem Parkett.

Nationalspieler Isaiah Hartenstein steuerte zum 114:104-Sieg seiner Denver Nuggets gegen die Golden State Warriors um Stephen Curry zwei Punkte bei, außerdem gelang dem 22-Jährigen in gut sechs Minuten Spielzeit ein Rebound. Nach sechs Siegen aus zwölf Spielen liegen die Nuggets in der Western Conference auf Platz sieben.

Anzeige