Anthony Davies (v. l.), Alex Caruso und LeBron James (r.) feiern den dritten Sieg in Serie gegen die Rockets
Anthony Davies (v. l.), Alex Caruso und LeBron James (r.) feiern den dritten Sieg in Serie gegen die Rockets © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Los Angeles Lakers gewinnen dank Anthony Davis erneut gegen die Houston Rockets und sind in den NBA-Playoffs erstmals seit 2010 wieder unmittelbar vor dem Finals-Einzug.

Anzeige

Das erhoffte Ziel ist so nah: Die Los Angeles Lakers sind in den Playoffs nur noch einen Sieg von der ersten Finals-Teilnahme seit 2010 entfernt. 

Die Mannschaft um die Superstars LeBron James und Anthony Davis gewann gegen die Houston Rockets mit 110:100 und führt nach vier Spielen in der Best-of-Seven-Serie nun mit 3:1.

Anzeige

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Mit 29 Punkten und 12 Rebounds war Davis der überragende Spieler der Lakers, die fast während der gesamten Partie dominierten und zu keinem Zeitpunkt in Rückstand lagen.

Bemerkenswert: Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung 23 Zähler auf die Rockets - dabei hielt sich James (16 Punkte, 15 Rebounds, 9 Assists) für seine Verhältnisse zurück.

Bei den Rockets, die sich in der Runde zuvor noch gegen die Oklahoma City Thunder um Nationalspieler Dennis Schröder durchgesetzt hatten, erwies sich Russell Westbrook (25 Punkte) als der beste Scorer. James Harden (21 Punkte, 10 Assists) dagegen blieb diesmal deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

Erklären konnte sich "The Beard" die schwache Leistung seiner Mannschaft in dem womöglich vorentscheidenden Spiel 5 nicht. "Gute Frage", sagte der Rockets-Guard.

Frank Vogel verzichtete in Spiel 5 der Serie auf einen Center in der Starting Five. "Wir versuchen ein bisschen so zu spielen, wie es Houston tut", erklärte der Lakers-Coach.

Lakers wackeln nur in Schlussphase

Nur in der Schlussphase machte es L.A. noch einmal unnötig spannend, ließ die Texaner nach einem 15:2-Lauf unverhofft wieder in Schlagdistanz kommen. Der Rückstand schmolz gar noch einmal auf fünf Punkte zusammen, dennoch blieb die Aufholjagd ein Strohfeuer.

DAZN gratis testen und die NBA-Playoffs live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Das fünfte Spiel der Serie steigt am Sonntag . 

In der Finalserie der Western Conference könnten die Lakers danach auf ihren Lokalrivalen treffen: Die Clippers führen in ihrer Serie gegen die Denver Nuggets ebenfalls mit 3:1.