Lesedauer: 2 Minuten

Die beiden NBA-Stars Donovan Mitchell und Jamal Murray liefern sich einen historischen Schlagabtausch, bei dem Mitchell die Oberhand behält.

Anzeige

Die nächste Star-Generation in der NBA ist mehr als bereit. 

Nach Luka Doncics Rekordshow in Spiel vier gegen die Los Angeles Clippers haben auch zwei weitere NBA-Youngster aufgetrumpft. 

Anzeige

Im Duell zwischen den Utah Jazz und den Denver Nuggets (129:127) erzielten Donovan Mitchell (Jazz) und Jamal Murray (Nuggets) beide jeweils über 50 Punkte. Es ist das erste Mal überhaupt in den NBA-Playoffs, dass zwei Spieler aus verschiedenen Teams jeweils die 50 Punkte Marke knackten.

Mitchell zieht mit Legenden gleich

Für Mitchell waren die 51 Zähler ein weiterer Meilenstein. Neben Michael Jordan (zwei Mal) und Allen Iverson ist er nun der einzige Spieler, der innerhalb einer Playoffserie mindestens zwei Spiele mit 50 Zählern oder mehr beisteuerte. Mitchell steht in der Serie, in der die Jazz nun mit 3:1 führen, bei durchschnittlich 39,5 Punkten pro Partie. 

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumachers letzte Chance
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Lampard verrät härteste Gegenspieler
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Fussball
    Barca in Not: Verhandlungen über Gehaltsverzicht laufen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Schlechteres Auto? Vettel reagiert

Murray kam auf 50 Zähler, konnte aber die dritte Niederlage seines Teams damit nicht verhindern. 

Raptors folgen Celtics in die nächste Runde

Derweil stehen die Toronto Raptors als zweites Ost-Team in den Conference Semifinals. Nachdem zuvor den Boston Celtics gegen die Philadelphia 76ers einen 4:0-Sieg feierten, zog der Champion der Vorsaison später gegen die ersatzgeschwächten Brooklyn Nets nach.

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Topscorer bei den Raptors war Nick Powell mit 29 Zählern. Auf Seiten der Nets hielt allein Caris LeVert mit 35 Punkten dagegen. 

Bereits am Donnerstag steigt das erste Duell zwischen den Raptors und den Celtics.