Lesedauer: 2 Minuten

Der deutsche NBA-Star Dennis Schröder erhält nach seinem Schlag in den Unterleib von P.J. Tucker eine saftige Geldstrafe. Auch Tucker muss blechen.

Anzeige

NBA-Profi Dennis Schröder muss nach seiner Hinausstellung zahlen.

Die Liga belegte den deutschen Nationalspieler von Oklahoma City Thunder mit einer Strafe in Höhe von 25.000 Dollar (rund 21.000 Euro).  

Anzeige

Schröder war am Samstag (Ortszeit) im fünften Spiel des Play-off-Achtelfinales gegen die Houston Rockets (80:114) im dritten Viertel des Feldes verwiesen worden. Der Point Guard hatte seinem Gegenspieler P.J. Tucker zwischen die Beine geschlagen, als er in ihn hineingeprallt war. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wagner-Erbe: was läuft mit Baum?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Warum spielt Davies nicht mehr?
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Zwei Strafen! Hamilton verpasst Sieg
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Moukoko-Gegner tritt nicht an
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Alaba-Entscheidung angekündigt

Auch Tucker, 2012 mit Brose Bamberg deutscher Meister, Pokalsieger sowie wertvollster Spieler (MVP) der Finals, muss 25.000 Dollar zahlen. Der Amerikaner hatte Schröder nach der Aktion von hinten einen Kopfstoß verpasst.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

In der Nacht zu Dienstag geht es in der Serie weiter. Houston führt mit 3:2 und kann den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Schröder muss mit OKC für ein Weiterkommen zwei Siege in Folge holen.