Auf den Basketball-Courts in Orlando sollen Botschaften stehen
Auf den Basketball-Courts in Orlando sollen Botschaften stehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die NBA und die Spielergewerkschaft NBPA kämpfen weiter für mehr soziale Gerechtigkeit. Beim Restart in Orlando soll das auch auf den Courts zu lesen sein.

Anzeige

Die NBA und die Spielergewerkschaft NBPA wollen bei der Fortsetzung der Saison im Disney World in Orlando ein deutliches Zeichen für soziale Gerechtigkeit und gegen Rassismus setzen.

Wie ESPN berichtet, soll bei allen drei Arenen innerhalb der Seitenlinien "Black Lives Matter" zu lesen sein.

Anzeige

Die Spiele der verbliebenen 22 Teams finden in drei Austragungsstätten des ESPN Wide World of Sports Complex statt, der Arena, dem Field House und dem Athletic Center.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kriselnder Bundesligist an Meyer dran
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

NBA erlaubt Slogans auf Trikots

Bereits zuvor wurde bekannt, dass die NBA-Profis zum Restart der Saison auf der Rückseite ihres Trikots Slogans für soziale Gerechtigkeit tragen dürfen.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Wir versuchen nur, weiterhin Licht in die verschiedenen Fragen der sozialen Gerechtigkeit zu bringen, über die die Jungs in unserer Liga täglich sprechen", sagte Chris Paul, Präsident der NBPA, bei ESPNs The Undefeated.

Auf den Jerseys könnten Botschaften wie "Black Lives Matter" oder "I Can't Breathe" stehen - zwei populäre Protestrufe der Bewegung, die nach dem Tod von George Floyd im vergangenen Monat in Minneapolis ausgebrochen war.