J.R. Smith spielte bereits bei den Cleveland Cavaliers an der Seite von LeBron James
J.R. Smith spielte bereits bei den Cleveland Cavaliers an der Seite von LeBron James © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Los Angeles Lakers gewinnen ihr zweites Testspiel vor dem NBA-Restart. Ein Neuzugang läuft dabei heiß. Bei den Wizards überzeugt ein deutsches Duo.

Anzeige

Zweiter Sieg im dritten Vorbereitungsspiel für die Los Angeles Lakers vor dem NBA-Restart am 31. Juli.

Gegen die Washington Wizards setzten sich die Lakers, die ohne ihre beiden Superstars LeBron James und Anthony Davis antraten, mit 123:116 durch. 

Anzeige

Topscorer bei den Lakers war Neuzugang J.R. Smith, der bei seine Lakers-Debüt 20 Punkte erzielte und dabei vor allem von außen heiß lief. Smith versenkte sechs seiner sieben Dreierversuche im Korb. Unterstützung bekam der Routinier von Alex Caruso (17 Punkte). 

Deutsches Wizards-Duo überzeugt

Auf Seiten der Wizards war Rui Hachimura (19 Punkte) der Topscorer. Aber auch das deutsche Duo Isaac Bonga und Moritz Wagner konnte wieder überzeugen. Bonga startete wieder als Small Forward und legte mit neun Punkten, drei Rebounds, drei Assists, zwei Steals und einem Block ein starkes "All-Around-Game" aufs Parkett.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Thiago feiert Reds-Debüt mit Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Was bei S04 kaputt ist
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Völler spricht über Götze-Gerüchte
  • Radsport / Tour de France
    4
    Radsport / Tour de France
    Deutscher wird bei Tour Letzter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick

Von der Bank kommend zeigte auch Wagner seine Vielseitigkeit auf dem Statistikbogen (elf Punkte, sieben Rebounds, zwei Assists, zwei Steals, ein Block).

Während die Lakers mit 5,5 Spielen Vorsprung souverän die Tabelle in der Western Conference anführen, kämpfen die Wizards beim Restart um eine kleine Playoff-Chance, allerdings fehlen ihnen sechs Siege zu den auf Platz acht im Osten liegenden Orlando Magic. 

Zudem fehlen dem Team aus der Haupststadt der USA mit John Wall und Bradley Beal nominell auch ihre beiden besten Spieler.