Jamal Crawford (l.) ist der älteste Spieler mit einem 50-Punkte-Spiel
Jamal Crawford (l.) ist der älteste Spieler mit einem 50-Punkte-Spiel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Brooklyn Nets müssen zahlreiche Ausfälle für den NBA-Restart hinnehmen, doch nun verpflichten sie offenbar einen Rekordhalter für das Turnier in Orlando.

Anzeige

Die Brooklyn Nets haben offenbar auf die zahlreichen Ausfälle vor dem geplanten NBA-Restart am 31. Juli reagiert. 

Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, sollen sich die Nets die Dienste von Jamal Crawford gesichert haben. Der 40-Jährige war in dieser Saison noch ohne Team und spielte in der vergangenen Saison bei den Phoenix Suns. Dort erzielte er in seinem letzten Spiel 51 Punkte und ist damit, laut ESPN, der älteste Spieler, der die 50-Punkte-Marke in einer Partie geknackt hat. 

Anzeige

Laut The Athletic sollen die Nets mit Michael Beasley einen weiteren Spieler unter Vertrag nehmen wollen. Hier steht eine endgültige Einigung noch aus. 

Zuvor hatte Brooklyn einen wahren Aderlass für das Turnier in Orlando verkraften müssen. Nachdem die Ausfälle ihrer beiden Superstars Kevin Durant und Kyrie Irving bereits feststand, sagten auch noch Spencer Dinwiddie, DeAndre Jordan und Taurean Prince ab. Das Trio wurde positiv auf COVID-19 getestet. 

Das Team aus New York kämpft im Osten noch um einen Playoffplatz. Momentan liegen sie auf Rang acht und haben damit die bessere Ausgangsposition im Vergleich zu den Washington Wizards, die ebenfalls auf mehrere Spieler verzichten müssen.