Die Doku über Michael Jordan wird bei Netflix gezeigt
Die Doku über Michael Jordan wird bei Netflix gezeigt © dpa Picture Alliance
Lesedauer: 2 Minuten

Tolle Nachrichten für alle Basketball-Fans: Die Dokumentation über Michael Jordan wird bereits früher als geplant gezeigt.

Anzeige

Ein Schmankerl für alle Basketball-Liebhaber und Sportfans: Der Streaming-Anbieter Netflix wird ab dem 20. April eine Dokumentation über Basketball-Superstar Michael Jordan und die Chicago Bulls zeigen.

In "The Last Dance" geht es in zehn Episoden um die NBA-Saison 1997/98, die die Bulls letztlich mit dem Titel krönten. Es kommen wöchentlich jeweils zwei Folgen dazu, in den USA wird die Dokumentation bei ESPN ausgestrahlt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Michael Jordan und die Bulls der 90er-Jahre waren nicht nur Superstars des Sports - sie waren ein globales Phänomen", sagte Regisseur Jason Hehir, der in der Dokumentation zahlreiche noch nicht veröffentlichte Sequenzen zeigt. Dafür habe er mit seinem Team fast drei Jahre lang Aufzeichnungen gesichtet und intensive Recherche betrieben.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Er wolle den "Einfluss eines Mannes und eines Teams" auf den Basketball-Sport zeigen, sagte Hehir: "Es ist die Story einer Dynastie, wir wollen diese Sporthelden als Menschen präsentieren."

Eigentlich sollte die Doku erst im Juni erscheinen, wegen der Coronakrise wird sie nun bereits früher veröffentlicht.