Lesedauer: 2 Minuten

LeBron James bezwingt mit seinen Los Angeles Lakers Zion Williamsons New Orleans Pelicans. Das Wunderkind stellt seine NBA-Bestmarke auf, auch LeBron dominiert.

Anzeige

Der aktuelle und der kommende NBA-Superstar haben sich ein grandioses Duell geliefert.

LeBron James (35) gewann mit seinen Los Angeles Lakers in der Nacht auf Montag gegen "Wunderkind" Zion Williamson und die New Orleans Pelicans mit 122:114. (SERVICE: NBA-Tabelle)

Anzeige

Dem "King" gelang dabei mit 34 Punkten, 13 Assists und zwölf Rebounds ein Triple-Double, Williamson erzielte sogar noch einen Punkt mehr und sorgte damit für seine Karriere-Bestmarke in der NBA. Allerdings leistete sich der 19-Jährige auch sechs Turnover und hatte damit Anteil an der Niederlage seines Teams.

Die Pelicans gingen mit einer 95:93-Führung ins letzte Viertel, kurze Zeit später waren sie sogar fünf Punkte vorn. Dann drehten die ohne Anthony Davis (Knieentzündung) angetretenen Lakers aber auf. Vier Minuten vor dem Ende war die Partie beim Stand von 110:109 auf des Messers Schneide, dann setzte sich das beste Team im Westen entscheidend ab.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Greek Freak dominiert gegen Hornets

Auch der Spitzenreiter im Osten feierte einen Sieg. Beim 93:85 seiner Milwaukee Bucks gegen die Charlotte Hornets war Giannis Antetokounmpo fast an der Hälfte der Punkte seines Teams beteiligt und kam am Ende auf 40 Zähler und 20 Rebounds.  (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 2
    1
    Motorsport / Formel 2
    Schumacher verpasst vorzeitigen Titel
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Talent erklärt Entschluss gegen FCB
  • Fussball / 2. Bundesliga
    3
    Fussball / 2. Bundesliga
    HSV rutscht tiefer in die Krise
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski nennt seine Top-Tore
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Gefährliches Chaos auf neuem Kurs?

Die beiden Deutschen Isaac Bonga (6 Punkte) und Moritz Wagner (0) feierten mit den Washington Wizards einen 124:110-Sieg gegen die Golden State Warriors, Bradley Beal glänzte mit 34 Punkten. Auf Seiten des Ex-Meisters musste Stephen Curry wie berichtet noch auf sein Comeback nach Handbruch verzichten.