Lesedauer: 2 Minuten

Die Brooklyn Nets müssen das Saisonaus ihres zweiten Superstars neben Kevin Durant verkraften. Kyrie Irving muss sich einer Operation unterziehen lassen.

Anzeige

Kyrie Irving wird in dieser Saison kein Spiel mehr für die Brooklyn Nets bestreiten.

Wie die Nets bekannt gaben, wird sich der Spielmacher aufgrund anhaltender Schmerzen in der Schulter einer Operation unterziehen.

Anzeige

Irving kämpfte seit Anfang November mit den Schulterschmerzen und fehlte den Nets deshalb bereits 26 Spiele über den Laufe der Saison.

"Die Langzeit-Gesundheit unserer Spieler hat Priorität Nummer 1 – wir schauen uns hier das Gesamtbild an", sagte Brooklyns General Manager Sean Marks.

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Nets wollen mit Durant und Irving angreifen

Mit dem Gesamtbild meint Marks wohl, dass die Nets in der nächsten Saison richtig angreifen wollen, wenn der zweite Superstar Kevin Durant nach seinem Achillessehnenriss wieder fit ist.

In dieser Saison liegt Brooklyn als Siebter mit fünf Siegen Vorsprung auf Rang neun zwar klar auf Playoff-Kurs - doch ohne Durant ist das Aus in Playoff-Runde 1 sehr wahrscheinlich.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Irving kam in seiner ersten Saison mit den Nets auf 27,4 Punkte, 6,4 Assists und 5,2 Rebounds im Schnitt.