Lesedauer: 2 Minuten

Dennis Schröder muss sich mit OKC den Boston Celtics geschlagen geben, dabei bleibt es bis zum Ende eng. Moritz Wagner verpasst knapp ein Double-Double.

Anzeige

Daniel Theis hat das deutsche Duell gegen Dennis Schröder in der NBA gewonnen und die Siegesserie mit seinen Boston Celtics ausgebaut.

Der Rekordmeister setzte sich bei Oklahoma City Thunder mit 112:111 durch, es war für Boston bereits der siebte Sieg in Serie.

Anzeige

Theis stand in der Startformation der Gäste, dem Center gelang mit 13 Punkten und elf Rebounds ein Double-Double. Schröder kam wie gewohnt von der Bank, der Braunschweiger beendete das Spiel mit 22 Punkten. OKC verpasste es, den fünften Sieg nacheinander einzufahren.  

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE  

OKC und Celtics liefern sich Krimi

Das Aufeinandertreffen mit Beteiligung der beiden deutschen Nationalspieler war über die gesamte Spielzeit völlig offen. Schröder verkürzte 45,5 Sekunden vor Schluss per Dreier zum 106:110, vergab dann aber im direkten Duell mit Theis einen Korbleger. Als OKC-Profi Shai Gilgeous-Alexander wenige Sekunden vor dem Ende den Ball an Marcus Smart verlor, war das Spiel entschieden.  (Spielplan der NBA

"Ich wollte ihnen nicht einmal einen Versuch geben, zu werfen und die Chance zu haben, das Spiel auszugleichen", sagte Smart hinterher.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Boston ist im Osten mit 37 Siegen und 15 Niederlagen weiter Dritter. Oklahoma (32:21) ist im Westen vor den späten Spielen des Tages weiter Sechster.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wagner verpasst Double-Double knapp

Bei den Washington Wizards lieferte derweil Moritz Wagner eine hervorragende Leistung ab. Der Deutsche kam beim 99:106 gegen die Memphis Grizzlies auf 19 Punkte und neun Rebounds in nur 24 Minuten, sein deutscher Teamkollege Isaac Bonga schaffte vier Punkte und zwei Rebounds. Für die Wizards war es die 33. Niederlage im 51. Saisonspiel, das Team liegt im Osten auf dem neunten Platz.

Die Los Angeles Clippers meldeten sich nach der deutlichen Niederlage bei den Minnesota Timberwolves am Vortag zurück und fertigten die Cleveland Cavaliers mit 133:92 ab. (Tabelle der NBA)