Lesedauer: 2 Minuten

Darren Collison gibt offenbar doch kein Comeback in der NBA. Der Guard hatte zuvor unter anderem das Interesse der Los Angeles Lakers geweckt.

Anzeige

Schlechte Nachrichten für die Los Angeles Lakers: Darren Collison hat sich offenbar gegen ein Comeback in der NBA entschieden.

Das berichtet NBA-Insider Adrian Wojnarowski von ESPN.

Anzeige

Der 32-Jährige hatte vor der Saison seine Karriere beendet, um sich seiner Familie und seiner Religion widmen zu können. Doch dann hieß es Anfang des Jahres, dass Collison über ein NBA-Comeback im März oder Februar nachdenken würde.

Collison schaut Spiel neben Lakers-Besitzerin

Die Lakers und Stadtrivale Los Angeles Clippers galten als heißeste Kandidaten und speziell das Team um LeBron James soll großes Interesse an dem Spielmacher gezeigt haben.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Collison hatte sich erst vor wenigen Tagen dann sogar ein Heimspiel der Lakers im Staples Center neben der Besitzerin der Franchise, Jeanie Buss, angeschaut.

Meistgelesene Artikel

Nun hat er sich aber offenbar doch gegen eine Rückkehr entschieden, was speziell die Lakers schmerzen dürfte. Denn gerade ein Upgrade auf der Guard-Position hätte dem Team im Titelkampf sehr helfen können.

Collison kam in der Saison 2018/19 für die Indiana Pacers auf elf Punkte und sechs Assists im Schnitt.