Kristaps Porzingis erreichte gegen Indiana eine Saisonbestleistung
Kristaps Porzingis erreichte gegen Indiana eine Saisonbestleistung © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Die Dallas Mavericks bezwingen die Indiana Pacers in der NBA, in Abwesenheit von Luka Doncic glänzt Kristaps Porzingis. Dennoch ist der Lette nicht ganz zufrieden.

Anzeige

In Abwesenheit von Superstar Luka Doncic hat Kristaps Porzingis die Dallas Mavericks in der NBA zum Sieg geführt.

Beim 112:103 bei den Indiana Pacers gelang dem Letten mit 38 Punkten und zwölf Rebounds seine Saison-Bestleistung, mit sechs erfolgreichen Dreiern stellte er sogar seine Karriere-Bestleistung ein.

Anzeige

"So etwas möchte ich in der Zukunft gerne herausfinden, wie ich auch ohne Luka effektiv sein kann", erklärte Porzingis hinterher. "Daran haben wir gearbeitet. Ich bin jetzt in einem guten Rhythmus und will so weitermachen. Wir spielen ziemlich guten Basketball, bewegen den Ball, spielen aggressiv."

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bereits in der Nacht auf Sonntag gegen die Houston Rockets hatte Porzingis 35 Punkte und zwölf Rebounds erzielt - zuvor hatte er dies lediglich einmal in den vorherigen 222 Spielen geschafft, nun schaffte er zum zweiten Mal in Folge mindestens 35 Punkte und zehn Rebounds.

Porzingis bemängelt Defensivleistung

Doncic fehlte wegen seiner Knöchelverletzung zum dritten Mal in Folge, der 20-Jährige muss insgesamt mindestens sechs Spiele pausieren.

Dennoch war Porzingis mit seiner Leistung nicht zu hundert Prozent zufrieden, Gegenspieler Domantas Sabonis gelangen 26 Punkte und zwölf Rebounds.

Meistgelesene Artikel

"Ich nehme die Defense sehr wichtig und ich denke, dass Sabonis mich einige Mal gut hat aussteigen lassen", meinte Porzingis. "Ich war einen halben Schritt zu spät bei diesen Würfen. Das enttäuscht mich, aber ich bin froh über den Sieg."

Neben Porzingis überzeugte auch Tim Hardaway Jr. mit 25 Punkten, Maxi Kleber kam auch acht Rebounds und fünf Punkte. Die Mavericks setzten sich in einem stets engen Spiel Mitte des dritten Viertels leicht ab und gaben die Führung nicht mehr her. Fünf Minuten vor dem Ende kamen die Pacers zwar auf drei Punkte heran, Dallas schlug jedoch prompt zurück.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Celtics mit viertem Sieg in Folge

Mit 31:19 Siegen haben die Mavs nun die gleiche Bilanz wie die Pacers, das bedeutet Rang sechs im Westen. Indiana liegt im Osten auf dem fünften Platz.

Die Washington Wizards unterlagen derweil den Golden State Warriors mit 117:125, die beiden Deutschen Moritz Wagner (8 Punkte) und Isaac Bonga (1) kamen dabei nur kurz zum Einsatz für die Wizards.

Daniel Theis feierte mit den Boston Celtics, die sich bei den Hawks mit 123:115 durchsetzten, den vierten Sieg in Serie. Theis kam auf neun Zähler. Boston ist mit 34 Siegen und 14 Niederlagen im Osten Dritter.