Luka Doncic hat mit den Dallas Mavericks gegen OKC verloren
Luka Doncic hat mit den Dallas Mavericks gegen OKC verloren © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Im deutschen NBA-Duell hat Dennis Schröder mit OKC gegen Mavs-Profi Maxi Kleber die Nase vorne. Superstar Luka Doncic und Kollege Kleber vergeben wichtige Würfe.

Anzeige

Deutsch-deutsches Duell in der NBA.

In der Silversternacht kam es in der besten Basketball-Liga der Welt zum Aufeinandertreffen zwischen den Oklahoma City Thunder und den Dallas Mavericks. OKC hatte beim Spiel in der heimischen Chesapeake Energy Arena am Ende mit 106:101 die Nase vorne. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dabei hatte das Team um Dennis Schröder drei Minuten vor dem Ende noch sieben Punkte Rückstand. Doch eine starke Leistung von Chris Paul brachte die Thunder wieder in Front. Wenige Sekunden vor dem Ende hatten dann sowohl Doncic als auch Kleber mit einem Dreier die Chance auf den Ausgleich, beide vergaben jedoch ihre Chance. Zwei Freiwürfe von Shai Gilgeous-Alexander besiegelten die Niederlage der Mavs.

Verletzungspech für die Mavs

Dallas, das auf die überraschend verletzten Starter Kristaps Porzingis und Tim Hardaway Jr. verzichten musste, lieferte im ersten Viertel eine bärenstarke Vorstellung. 17 der 32 Zähler im ersten Abschnitt steuerte Doncic bei, der sich am Ende mit 35 Punkten erneut zum unumstrittenen Topscorer krönte.

Weil OKC im zweiten Abschnitt jedoch den Turbo zündete und deutlich mehr Punkte erzielte als die Truppe von Rick Carlisle, ging es für die Mavs mit nur einem Punkt Vorsprung in die Pause. Nach einem ausgeglichenen dritten Viertel entschied schlussendlich der bessere Schlussspurt die Partie zugunsten von OKC.

Dass mit Porzingis und Hardaway zwei der wichtigsten Spieler bei den Mavs fehlten, wollte Trainer Rick Carlisle nicht als Ausrede gelten lassen. "Wir sind kein Team, dass sich nach einer Pleite Ausreden einfallen lässt. Und das werden wir auch nicht tun", so der Headcoach.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Kleber mit Double-Double

Bei den Mavs zeigte neben dem alles überragenden Doncic auch Starter Maxi Kleber eine starke Vorstellung. Der Deutsche steuerte nicht nur 14 Punkte, sondern auch 14 Rebounds bei - so viele wie noch nie in seiner Karriere. Doncic und Kleber waren am Abend die einzigen Spieler, die aufseiten von Dallas ein Double-Double für sich verbuchen konnten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Favre: "Denke nicht an Aufgeben!"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Haaland fällt gegen Paderborn aus
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Massa spricht über Schumacher
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Amazon zeigt noch mehr Bundesliga
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    So sehen Vettels Optionen aus

Bei OKC spielte sich Dennis Schröder in den Vordergrund. Von der Bank kommend erzielte er 20 Punkte. Mit Danilo Gallinari war der deutsche Point Guard bester Werfer seines Teams. 

In der Western Conference liegen die Mavs trotz der Niederlage mit einer Bilanz von 21:12 auf Rang fünf, OKC rangiert mit 18 Siegen bei 15 Niederlagen nur zwei Plätze dahinter.