Lesedauer: 2 Minuten

Luka Doncic verletzt sich im Training erneut am rechten Knöchel. Die Dallas Mavericks bestätigen einen längeren Ausfall, fürs All-Star Game gibt es Hoffnung.

Anzeige

Luka Doncic wird den Dallas Mavericks nach seiner im Training erlittenen Knöchelverletzung länger fehlen.

Wie Mavs-Coach Rick Carlisle am Freitag bestätigte, fällt der Slowene mindestens für die kommenden sechs Spiele aus.

Anzeige

"Darüber hinaus kann ich noch nicht allzu viel sagen, weil es nach einem Tag schwer abzuschätzen ist, wie der Zeitplan aussehen wird", erklärte Carlisle vor der 121:128-Niederlage der Mavericks bei den Houston Rockets.

Doncic war gegen Ende des Donnerstag-Trainings umgeknickt, als er beim Zug zum Korb auf den Fuß eines Teamkollegen trat.

Doncic wohl fit fürs All-Star Game der NBA

"Natürlich ist es ein schwerwiegender Ausfall eines großartigen Spielers und absolut unglücklich, dass so etwas im Training passiert", haderte Carlisle mit Doncics erneutem Verletzungspech. Bereits im Dezember war Doncic ebenfalls wegen einer Verletzung am rechten Knöchel für vier Spiele ausgefallen.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Aufgrund des eng getakteten Spielplans fällt der 20-Jährige diesmal länger aus, das All-Star Weekend soll jedoch nicht in Gefahr sein.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

"Mein Gefühl sagt mir, dass er dort teilnehmen kann", prophezeite Carlisle: "Das ist etwas, das für uns als Franchise wichtig ist und das für ihn wichtig ist. Aber das Allerwichtigste ist, dass er gesund wird."

Doncic ist sowohl als Starter für das All-Star Game am 16. Februar als auch als Teilnehmer für die Rising Stars Challenge zwei Tage zuvor nominiert.