Dennis Schröder kam gegen die Houston Rockets auf 23 Punkte
Dennis Schröder zeigte gegen die Charlotte Hornets erneut eine starke Leistung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die Oklahoma City Thunder zeigen sich bei den Hornets gut erholt von der Niederlage gegen Memphis und gewinnen knapp. Dennis Schröder gibt Impulse von der Bank.

Anzeige

Die Oklahoma City Thunder sind in der NBA zurück in der Erfolgsspur.

Das Team des deutschen Nationalspielers Dennis Schröder, das zuletzt 97:110 gegen Memphis verlor, feierte beim 104:102-Erfolg in der Overtime bei den Charlotte Hornets den fünften Sieg in den letzten sechs Spielen.

Anzeige

OKC auf Kurs Richtung  Playoffs

OKC behauptet mit dem Auswärtssieg Platz sieben in der Western Conference (16-15) und steuert weiterhin Richtung Playoffs. Die Hornets (13-21) stehen im Osten auf Rang neun. (Tabelle der NBA)

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schröder kam einmal mehr von der Bank und steuerte 24 Punkte zum Triumph von OKC bei. Er verwandelte zehn seiner 17 Würfe, darunter drei Dreier. Bester Werfer bei den Gästen war Shai Gilgeous-Alexander.

Auffällig: Die Bankspieler von Oklahoma City trugen insgesamt 47 Punkte zum Sieg bei. Bereits zum 24. Mal im 31. Spiel sammelten sie damit mehr Punkte als die Bankspieler des Gegners.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Hoeneß' Aussagen im Reality-Check
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Das Drama um Atalantas Helden
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Vettel-Absage? Hochzeit bei Mercedes
  • Radsport
    4
    Radsport
    Deutsches Rad-Talent stirbt bei Unfall
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Real-Angebot an Lewandowski enthüllt

In einem ausgeglichenen Spiel führte OKC zur Pause mit zehn Punkten, kassierte aber 1,9 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit durch Devonte' Graham den Ausgleich zum 94:94. In der Overtime waren es dann Steven Adams mit einem Tip-in und Gilgeous-Alexander mit einem verwandelten Freiwurf, die den Sieg sicherten.

Theis gewinnt mit Celtics

Auch die Bosten Celtics um Nationalcenter Daniel Theis waren erfolgreich.

Gegen die Cleveland Cavaliers gewann der NBA-Rekordmeister mit 129:117. Theis steuerte neun Punkte und sechs Rebounds zum Sieg bei.

Die Celtics bauten damit ihre Erfolgsserie auf fünf Siege in Folge aus und bleiben im Osten schärfster Verfolger von Spitzenreiter Milwaukee Bucks.