Luka Doncic musste gegen die Miami Heat nach zwei Minuten das Parkett verlassen
Luka Doncic musste gegen die Miami Heat nach zwei Minuten das Parkett verlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sorge bei den Dallas Mavericks. Gegen die Miami Heat kassiert das Team nicht nur eine Overtime-Pleite, Luka Doncic muss zudem verletzt das Parkett verlassen.

Anzeige

Die Dallas Mavericks sorgen sich um Superstar Luka Doncic.

Bei der 118:122-Pleite gegen die Miami Heat musste der 20-Jährige bereits nach 100 Sekunden verletzt das Parkett verlassen. Bei einem Angriff der Mavs knickte Doncic im Moment des Absprungs mit seinem rechten Fuß um und humpelte anschließend direkt in die Kabine. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei ersten Röntgenaufnahmen sei nach Angaben des Teams zwar keine Fraktur festgestellt worden, Mavs-Trainer Rick Carlisle geht dennoch von einem Ausfall des Forwards aus.

Carlisle glaubt an Doncic-Ausfall 

"Ich persönlich glaube nicht, dass er gegen Milwaukee spielen kann", sagte Carlisle im Hinblick auf das kommende Spiel in der Nacht zu Dienstag bei den Milwaukee Bucks: "Das ist aber nur meine Einschätzung und keine ärztliche Diagnose."

Bei den Teamkollegen war nach der Partie dagegen deutlich mehr Optimismus zu spüren. Gegenüber ESPN erklärten sie, Doncic habe bereits in der Halbzeit unter Aufsicht des Fitnesstrainers auf dem Unterwasser-Laufband trainiert.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Ohne den Slowenen, der in letzter Zeit mit herausragenden Leistungen geglänzt und teils alte Rekorde von Legende Michael Jordan geknackt hatte, trumpfte Nationalspieler Maxi Kleber groß auf. Dem Deutschen gelangen gegen die Heat 17 Punkte, so viele wie noch nie in dieser Saison.

Topscorer der Texaner war Tim Hardaway Jr. mit 28 Zählern, Kristaps Porzingis brachte es auf ein Double-Double aus 22 Punkten und 14 Rebounds. Bei den Heat war Jimmy Butler mit 27 Zählern erfolgreichster Werfer. 

Mavs zwingen Heat in Overtime

 Nach dem Ausfall von Doncic lief es für die Mavs vor allem im ersten Viertel alles andere als rund. In den ersten zwölf Minuten brachte es Dallas auf gerade einmal 23 Punkte, die Heat verzeichneten dagegen 37. Und auch im zweiten Abschnitt wurde es nicht besser. Die Gäste aus Miami erzielten neun Punkte mehr und durften sich zur Pause über einen 23-Punkte-Vorsprung freuen. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Schuberts bitterer Abend
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Gladbach: Feierbefehl von Rose
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Leipzig-Pleite stachelte Bayern an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nagelsmann mit heftiger Kritik
  • Handball / EM 2020
    5
    Handball / EM 2020
    EM-Fazit zur deutschen Mannschaft

Doch nach der Halbzeit drehten die Mavs auf und zwangen die Heat in die Overtime. Dort allerdings mussten sich Kleber und Co. mit vier Punkten geschlagen geben. 

Mit 17 Siegen und acht Niederlagen bleibt Dallas Dritter im Westen, die Heat rangieren mit 19 Siegen und sieben Pleiten im Osten ebenfalls auf Platz drei.