Kevin Durant wechselte im Sommer zu den Brooklyn Nets
Kevin Durant wechselte im Sommer zu den Brooklyn Nets © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

NBA-Superstar Kevin Durant äußert sich über die New York Knicks und sieht andere Teams im Vorteil. Ein Wechsel zu den Knicks war für den Nets-Neuzugang keine Option.

Anzeige

NBA-Superstar Kevin Durant hat gegen die New York Knicks ausgeteilt.

"Ich denke viele Fans schauen auf die Knicks als Marke, aber die jungen Spieler können sich gar nicht mehr an die Zeit erinnern, als die Knicks gut waren", sagte Durant dem US-Sender Hot 97. "Ich habe die Knicks in den Finals gesehen, aber die Spieler nach mir haben das nicht gesehen. Also ist die gesamte Marke der Knicks nicht so cool, wie zum Beispiel die Warriors oder sogar jetzt die Lakers und Nets."

Anzeige

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Durant ergänzte: "Ihr wisst, was ich meine: Die Knicks sind jetzt nicht mehr cool."

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der zweimalige NBA-Champion mit den Warriors wurde im Sommer auch als Neuzugang bei den Knicks gehandelt, entschied sich aber für einen Wechsel zum Stadtrivalen Brooklyn Nets. Durant verriet nun, dass die Knicks nie wirklich eine Option für ihn waren: "Ja, ich dachte darüber nach, nur ein Gedanke. Aber ich machte keine Komplettanalyse der Knicks."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Effenberg: Süle kann ersetzt werden
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Liverpools Serie reißt in Manchester
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Funkel kritisiert Kovacs FCB
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Süle-Schock! Rüstet Bayern nach?
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Müller und Kovac - noch zu retten?

Nach seinem Achillessehnenriss in den NBA-Finals wird Durant mit großer Wahrscheinlichkeit die komplette Saison aussetzen müssen und den Nets erst 2020 zur Verfügung stehen.