Giannis Antetokounmpo ist der Superstar der Milwaukee Bucks
Giannis Antetokounmpo ist der Superstar der Milwaukee Bucks © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

NBA-Franchise Milwaukee Bucks kommt ein TV-Interview teuer zu stehen. Darin werden Details zu anstehenden Vertragsverhandlungen mit Antetokounmpo offenbart.

Anzeige

Ein TV-Interview hat für die Milwaukee Bucks Folgen. Die Franchise wurde von der NBA mit einer Geldstrafe von 50.000 Dollar (etwa 45.500 Euro) belegt, da General Manager Jon Horst am 12. September vor laufender Kamera erklärt hatte, dass Superstar Giannis Antetokounmpo im kommenden Jahr ein Supermax-Vertrag angeboten werde.

Laut NBA-Regularien dürfen Klubs einem Profi erst im Sommer nach dessen siebtem Jahr in der Liga einen solchen Vertrag geben.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Greek Freak" Antetokounmpo, wertvollster Spieler (MVP) der vergangenen Saison, kann ein solches Papier erst im nächsten Sommer unterschreiben. Horst durfte deshalb noch nicht darüber reden. Das gab die NBA am Dienstag (Ortszeit) bekannt.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Tennis / ATP
    1
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Dortmunds neues Prunkstück?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Leverkusen-Pleite nach Witz-Rot
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dieser Rücktritt berührte Hummels

"In einem Jahr darf Giannis eine Supermax-Verlängerung bekommen. Und zu diesem Zeitpunkt wird er das Angebot für eine Supermax-Verlängerung kriegen", sagte Horst.