Ohne Nowitzki - Die Deutschen in der NBA mit Schröder, Kleber
Ohne Nowitzki - Die Deutschen in der NBA mit Schröder, Kleber © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Maxi Kleber bleibt den Dallas Mavericks weiter erhalten. Die Mavs vermelden nun offiziell die neue Vertragsunterzeichnung.

Anzeige

Nationalspieler Maximilian Kleber bleibt bei den Dallas Mavericks und setzt die deutsche Tradition beim NBA-Klub aus Texas fort. Der Forward unterzeichnete bei den Mavericks einen neuen Vertrag, nachdem sein vorheriger Kontrakt mit Saisonende ausgelaufen war.

Das gaben die Mavericks am Mittwoch bekannt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Über die Modalitäten machte der langjährige Klub des zurückgetretenen Superstars Dirk Nowitzki keine Angaben. US-Medien hatten über einen Vierjahresvertrag mit einem Gehaltsvolumen von rund 35 Millionen Dollar (rund 31,10 Millionen Euro) berichtet.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    "Beschämend": Gegenwind für Klopp
  • Int. Fußball / Premier League
    3
    Int. Fußball / Premier League
    Jiménez erleidet Schädelbruch
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Schröder mit Forderung an Lakers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern

Kleber spielt seit 2017 für Dallas, in zwei Saisons absolvierte er 143 Spiele und kam im Schnitt auf 6,1 Punkte. Vor seiner Zeit in den USA war er zwei Jahre für Bayern München aktiv. Für die Nationalmannschaft absolvierte Kleber bislang 19 Spiele