BIG3 - Week Eight
BIG3 - Week Eight © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

LaVar Ball schießt nach dem Trade von Anthony Davis gegen die Lakers. Kurz danach sorgt der Vater von NBA-Profi Lonzo Ball für den nächsten Aufreger.

Anzeige

LaVar Ball hat im Fernsehen für einen Aufreger gesorgt.

Nachdem er erst kürzlich seinen Unmut über den Trade von Anthony Davis zu den Los Angeles Lakers kundgetan hat, zeigte sich der Vater von NBA-Profi Lonzo Ball erneut nicht von seiner besten Seite. Der frühere Basketballspieler war Gast bei der amerikanischen Sport-Talkshow "First Take" auf ESPN. Moderatorin Molly Qerim fragte den 51-Jährigen, ob sie das Thema wechseln könne ("switch gears"), da sie eine Frage habe.

Anzeige

LaVars unangebrachte Antwort: "You can switch gears with me every time". Ein Satz, der neben dem Themenwechsel auch heißen kann: "Du kannst mit mir jederzeit einen Gang höher schalten."

Moderatorin reagiert souverän

Zwar ließ sich die Moderatorin nicht aus der Ruhe bringen, der sexistische Kommentar stieß allerdings nicht gerade auf Begeisterung. Qerims Kollege Stephen A. Smith warf LaVar einen verächtlichen Blick zu und ließ ein "Ach du großer Gott" verlauten. Die ehemalige ESPN-Moderatorin Jemele Hill applaudierte Qerim für ihre souveräne Reaktion auf den Vorfall und forderte den Sender auf, LaVar künftig nicht mehr im Fernsehen zu zeigen.

Auch auf Twitter musste Ball für die Aktion mächtig Kritik einstecken. Balls Agentin erklärte nun zwar, er sei falsch verstanden worden und habe sich wirklich nur auf einen Themenwechsel bezogen. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass der Großmaul-Papa frauenfeindliche Aussagen tätigt.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Erst am Sonntag hatte LaVar für Aufsehen gesorgt, als er bei ESPN wegen des Davis-Trades scharf gegen die Lakers geschossen hatte.

"Ich garantiere: Das wird der schlechteste Move sein, den die Lakers jemals gemacht haben und sie werden nie wieder eine Meisterschaft gewinnen." Er ergänzte: "Sie werden es bereuen. Ich werde Spaß haben, weil ich euch allen gesagt habe, es kommt zum Crash. Jetzt sind die Lakers am Ende, aber zumindest hat mein Sohn das Boot verlassen, bevor es explodiert. Ich sagte, wenn du drei Ball-Brüder holst, kannst du das überleben. Man hat Lonzo gehen lassen, oh, es wird ein kalter Tag in der Hölle. Vertraut und glaubt das."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    UEFA-Strafe: Eintracht ohne Fans
  • Tennis / WTA
    2
    Tennis / WTA
    Sexismus-Eklat um Görges
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schwachstellen des Favre-Systems
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Das sagt Nübel zum Torhüter-Zoff
  • Fussball
    5
    Fussball
    Özil: Sie haben es geschehen lassen

Im Gegenzug für Davis sendeten die Lakers unter anderem Balls Sohn Lonzo zu den New Orleans Pelicans - sehr zum Unmut seines Vaters.