Washington Wizards v Charlotte Hornets
Kemba Walker wird im Sommer zum Free-Agent © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Dallas Mavericks sollen offenbar ein Auge auf Kemba Walker von den Charlotte Hornets geworfen haben. Aber zwei weitere Teams sollen ebenfalls interessiert sein.

Anzeige

Point Guard Kemba Walker zählt zu den begehrtesten Free Agents in diesem Sommer.

Sein Vertrag bei den Charlotte Hornets läuft aus und gleich drei Teams sollen an Walker, der für das All-Star Game nominiert wurde, besonders interessiert sein. Das berichtet ESPN. Demzufolge sind die Dallas Mavericks, die New York Knicks und die Los Angeles Lakers "sehr interessiert", falls der 29-Jährige sich nicht mit den Hornets auf eine Verlängerung einigen kann. 

Anzeige

Hornets haben finanzielle Trümpfe

Bei Dallas könnte er an der Seite von Luka Doncic und Kristaps Porzingis auflaufen, während er bei den Lakers neben LeBron James agieren würde. Allerdings hat Charlotte finanziell die Trümpfe in seiner Hand, da sie Walker einen Fünf-Jahres-Vertrag über 221,3 Millionen Dollar anbieten können, während die anderen Teams lediglich maximal 140,6 Millionen für vier Jahre offerieren dürfen.

Meistgelesene Artikel
  • Philippe Coutinho übernimmt beim FC Bayern die Rückennummer 10 von Arjen Robben
    1
    Fussball / Bundesliga
    Coutinhos schweres Erbe mit der 10
  • Norwich City v Newcastle United - Premier League
    2
    Int. Fußball / Premier League
    Pukki Sinnbild des Norwich-Märchens
  • Arjen Robben sprach im Rahmen des Sport Bild-Awards über seinen Nachfolger Coutinho
    3
    Fußball / Bundesliga
    Robben überlässt Coutinho die 10
  • FC Barcelona, Ousmane Dembélé
    4
    Int. Fußball / La Liga
    Barca fünf Wochen ohne Dembélé
  • Halle, Hallescher FC, FC Bayern II, 3. Liga
    5
    Fußball / 3. Liga
    Bayern II siegt mit Arp und Davies

Doch sportlich konnte Walker, der in der abgelaufenen Saison 25,6 Punkte, 5,9 Assists und 4,4 Rebounds im Schnitt auflegte, mit den Hornets bisher nicht für Furore sorgen. Lediglich zwei Mal erreichte er die Playoffs mit den Hornets und kam dabei nie über die erste erste Runde hinaus. Bei einem Wechsel zu einem stärkeren Team könnte er seine Status innerhalb der Liga verbessern.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Außerdem würden sich die Hornets mit einem Supermax-Vertrag für Walker erheblich einschränken, was die Verpflichtung von neuen Spielern angeht. 

Hinter Kevin Durant, Kawhi Leonard und Kyrie Irving ist der Guard aber sicherlich ein heiß begehrtes Puzzleteil bei vielen Teams.