Lesedauer: 2 Minuten

Die Dallas Mavericks geben einen sicher geglaubten Sieg gegen die Denver Nuggets in letzter Sekunde her und kassieren die nächste Pleite. Dirk Nowitzki ist sauer.

Anzeige

Die Dallas Mavericks haben einen sicher geglaubten Sieg in letzter Sekunde hergegeben.

Das Team von Dirk Nowitzki unterlag bei den Denver Nuggets mit 99:100, die entscheidenden Punkte machte Nikola Jokic mit einem Buzzer-Beater im Fallen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • NBA: Dirk Nowitzki hat Liga verändert und ist Vorbild für viele Spieler
    1
    US-Sport / NBA
    Wie Nowitzki die NBA veränderte
  • Joachim Löw ist seit 2006 Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft
    2
    Fussball / DFB-Team
    Das ist Löws Plan für den Neuanfang
  • Alfred Schreuder wird neuer Trainer der TSG Hoffenheim
    3
    Fussball / Bundesliga
    TSG findet Nagelsmann-Nachfolger
  • Alphonso Davies erzielt gegen Mainz seinen ersten Treffer
    4
    Fußball / Bundesliga
    Diese Stärken zeichnen Davies aus
  • Sadio Mane bei der Ballannahme gegen den FC Fulham
    5
    Transfermarkt
    Sprengt Zidane Liverpools Star-Trio?

Kleber schafft Double-Double

Dabei lagen die Mavs Anfang des letzten Viertels mit zwölf Punkten in Front und schnupperten am siebten Auswärtssieg im 44. Spiel. 20 Sekunden vor dem Ende waren dann plötzlich die Nuggets vorn, ehe Luka Doncic 5,8 Sekunden vor Schluss wieder für die 99:98-Führung sorgte. Den anschließenden Freiwurf nach einem Foul vergab er jedoch, sodass Jokic noch für den Sieg Denvers sorgen konnte.

Dirk Nowitzki kam in 19 Minuten auf neun Punkte, Maxi Kleber schaffte sogar ein Double-Double mit je elf Punkten und elf Rebounds in 29 Minuten.

Der 40-jährige Nowitzki bekam im dritten Viertel ein technisches Foul, war zu diesem Zeitpunkt aber gar nicht im Spiel. "Ich saß nicht auf der Bank, ich stand an der Seitenlinie", sagte der Würzburger, der für das Foul auch zur Kasse gebeten wird: "Der Schiedsrichter hat wohl gesagt, dass ich auf dem Spielfeld war, aber das stimmt nicht. Ich werde mich dagegen wehren und mir mein Geld zurückholen."

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Siebte Mavs-Niederlage in Folge

Topscorer der Partie war Paul Millsap mit 33 Punkten, bei den Mavs war Doncic (24 Punkte) mal wieder bester Werfer.

Die Mavs bleiben nach der siebten Niederlage in Folge Vorletzter im Westen, Denver festigte den zweiten Platz hinter den Golden State Warriors. (SERVICE: NBA-Tabelle)

Für die Mavs geht es in der Nacht auf Sonntag gegen die Cleveland Cavaliers weiter, die Nuggets schließen zeitgleich ihre Heimspielserie (drei in Folge) gegen die Indiana Pacers ab.