LeBron James muss mit den Lakers bei den Memphis Grizzlies antreten
LeBron James kassierte mit den Los Angeles Lakers eine empfindliche Niederlage © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Los Angeles Lakers kassieren bei den New Orleans Pelicans eine Niederlage. LeBron James wird wegen des Trade-Hickhacks um Anthony Davis zum Hassobjekt.

Anzeige

LeBron James hat mit den Los Angeles Lakers in der NBA eine 115:128-Pleite bei den New Orleans Pelicans kassiert (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Dabei wurde der Superstar der Gäste bei fast jeder Ballberührung von den Pelicans-Fans im Smoothie King Center ausgebuht. Und das nicht ohne Grund: Der 34-Jährige hatte sich vor der Trade-Deadline öffentlich vehement für die Verpflichtung von Pelicans-Superstar Anthony Davis eingesetzt.

Anzeige

"Es wäre fantastisch, mit ihm zusammenzuspielen. Es wäre unglaublich", schwärmte er damals.

Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit

Um einen Trade möglich zu machen, hatten die Lakers fünf Spieler und zwei Draftpicks geboten. Lonzo Ball, Kyle Kuzma, Brandon Ingram, Rajon Rondo und Lance Stephenson waren den Pelicans aber noch zu wenig - Davis musste bleiben, steht jedoch im Sommer vor dem Absprung.

Davis sitzt auf der Bank

Zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen Davis und James kam es derweilen nicht. Die Pelicans machten ihre Ankündigung wahr, "The Unibrow" ab und an zu schonen - auch um eine keine Verletzung zu riskieren. So erlebte Davis in einem dunklen Anzug das komplette Spiel von der Bank aus.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben

Für ihn sprangen andere Spieler in die Bresche. Jrue Holiday versenkte fünf Dreier und war mit 27 Punkten Topscorer seines Teams, Ex-Laker Julius Randle legte 24 Punkte auf.

James war nach der Niederlage, die für die Lakers einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs bedeutet, angefressen und haderte mit der mangelnden Erfahrung seiner Teamkollegen in dieser wichtigen Saisonphase. "Wie viele wissen, was auf dem Spiel steht, wenn Sie noch nie in den Playoffs waren?", fragte James nach der Partie in die Runde der Journalisten. 

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

James mit Double Double

Nach der blutleeren Vorstellung der Lakers, die sich 23 Ballverluste leisteten, beträgt ihr Rückstand auf den Achten der Western Conference, die Los Angeles Clippers, bereits 3,5 Siege (DATENCENTER: Die NBA-Tabellen).

"Es sind noch dreiundzwanzig Spiele. Wir werden sehen, was geschieht", sagte James, der mit 27 Punkten und zwölf Assists ein Double Double auflegte.