Kyrie Irving, Boston Celtics
Kyrie Irving ist sich nicht mehr sicher, ob er bei den Celtics unterschreiben möchten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Vor nicht allzu langer Zeit bekennt sich Kyrie Irving zu den Boston Celtics. Nun weicht der Point Guard sein Versprechen auf. Welche Rolle spielt Anthony Davis?

Anzeige

Gibt es in der NBA bald den nächsten Transfer-Hammer?

Superstar Kyrie Irving hatte unlängst angekündigt, erneut bei den Boston Celtics unterschreiben zu wollen. Laut "The Athletic" hat er nun auch mit Anthony Davis Kontakt aufgenommen und darüber diskutiert, ob man gemeinsam bei den Celtics spielen könnte 

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Doch daraus wird mit großer Wahrscheinlichkeit nichts. Zum einen sieht Davis laut ESPN seine langfristige Zukunft nicht in Boston. Aber auch Irving denkt darüber nach, seine Meinung zu ändern. Denn nach seinem Treuebekenntnis im Oktober sagte Irving nun über seine Zukunft in Boston: "Ich schulde niemandem etwas"

Auf die Frage, ob sich seine Meinung geändert habe, antwortete Irving: "Fragt mich am 1. Juli". Dann eröffnet die Free Agency. Die Aussage im Oktober sei aus Aufregung, aus Freude entstanden. Er wolle aber das machen, was am besten für seine Karriere sei.

Auch bei Anthony Davis ist die Situation unklar. Laut ESPN haben die Lakers das erste Angebot für den Pelicans-Forward abgegeben, New Orleans hat dieses aber abgelehnt.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben