Lesedauer: 3 Minuten

Dirk Nowitzki kann sich eine Fortsetzung seiner NBA-Karriere über die Saison hinaus vorstellen. Seine guten Auftritte zuletzt haben ihm Hoffnung gemacht.

Anzeige

Macht Dirk Nowitzki etwa doch noch weiter?

Nach einem weiteren guten Auftritt für die Dallas Mavericks hat der Superstar offenbar Gefallen gefunden, auch noch eine 22. Saison in der NBA zu spielen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Anzeige

"Ich würde für die Jungen gern ein weiteres Jahr da sein", sagte der 40-Jährige nach dem 110:101 gegen die Indiana Pacers. "Ich denke, es kommt darauf an, wie der Körper sich anfühlt."

Der zukünftige Hall of Famer hatte immer wieder betont, eine Entscheidung über seinen Rücktritt erst nach dem Ende der laufenden Spielzeit zu treffen.

Meistgelesene Artikel
  • Der FC Bayern trifft in der zweiten Runde im DFB-Pokal auswärts auf den VfL Bochum
    1
    Fußball / DFB Pokal
    FCB ins Revier, Kracher in Dortmund
  • Jerome Boateng (r.) könnte noch kommen, Mario Mandzukic (Mitte) kommen - und was passiert mit Leroy Sane?
    2
    Fußball / Bundesliga
    Transfers: Was hat Bayern noch vor?
  • 3
    Fußball / Bundesliga
    Schmadtke erwägt Austritt beim FC
  • Konstanze Klosterhalfen: Die Entwicklung ihrer Laufzeiten
    4
    Leichtathletik
    Klosterhalfen knackt nächsten Rekord
  • Union Berlin, Fans, Aktion, "Endlich dabei; Bundesliga, RB Leipzig
    5
    Fußball / Bundesliga
    Union-Fans gedenken Verstorbenen

Nowitzki von Fans der Gegner gefeiert

Zuletzt war der 14-malige Allstar allerdings von den Fans des Gegners mehrfach gefeiert worden und extra zum All-Star Game eingeladen worden, von einer Abschiedstour wollte der Routinier trotzdem nichts wissen.

"Ich hatte natürlich einige Baustellen in diesem Jahr. Ich hatte in den letzten Wochen ein geschwollenes Knie, das war natürlich nicht so toll. Aber ich fühle mich besser, ich fühle mich ein bisschen stärker", sagte Nowitzki.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben

Gegen die Pacers gehörte Nowitzki zum dritten Mal in Folge zur Starting Five der Mavericks und steuerte in 21:50 Minuten elf Punkte, fünf Rebounds und drei Assists bei.

Leistungen von Nowitzki lassen nach

Über die gesamte laufende Saison hinweg gesehen kann "Dirkules" aber kaum an seine unfassbaren Karrierewerte anschließen. In den bislang 61 Saisonspielen der Mavs kam er 30 Mal zum Einsatz, spielte im Schnitt 12,6 Minuten pro Match.

Mit seiner Trefferquote von 35,2 Prozent liegt er über zwölf Prozent unter seiner Karriere-Field-Goald-Percentage. Auch seine Treffsicherheit von der Freiwurflinie und aus der Distanz ist zurückgegangen.

Rein sportlich kann Nowitzki Dallas also nicht mehr so weiterhelfen, wie es noch in den vergangenen Jahren der Fall war. Was also bewegt den 40-Jährigen dazu, womöglich doch noch eine Saison dranzuhängen?

Sportlich gute Perspektive mit Doncic und Porzingis

Das einstige "German Wunderkind" betont, dass er vor allem "für die Jungen" da sein wolle. Damit meint er in erster Linie Super-Rookie Luka Doncic und Neuzugang Kristaps Porzingis, die die Mavs in der Spielzeit 2019/20 in die Playoffs und mittelfristig zum Titel führen sollen.

Aber auch mit Kostas Antetokounmpo, Jalen Brunson und Justin Jackson haben die Mavericks weitere Toptalente in ihren Reihen, die von Nowitzkis Tipps als Mentor und Teilzeitkraft auf dem Feld profitieren können.

"Der Himmel ist sein Limit", schwärmte Nowitzki kürzlich von Doncic. Ein Zitat, das ausdrückt, wieviel der Deutsche vom slowenischen Spielmacher hält - und wie gerne er noch ein Jahr an seiner Seite auflaufen möchte.

Playoffs als Motivation?

Ein weiteres Argument, das Nowitzki möglicherweise zum Weitermachen motiviert, ist die sportliche Aussicht. In den vergangenen Jahren verpassten die Mavs die Playoffs, auch diese Saison muss schon ein Wunder her, damit sie es noch in die K.o.-Runde schaffen.

Für nächste Saison sind die Voraussetzungen wesentlich erfolgsversprechender - und dann könnte ein routinierter und Playoff-erfahrener Nowitzki den Mavericks enorm weiterhelfen.