Dirk Nowitzki erzielte gegen Utah 15 Punkte für die Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki erzielte gegen Utah 15 Punkte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Dallas Mavericks verlieren trotz Nowitzkis Bestleistung die Playoff-Plätze weiter aus den Augen. Auch für Dennis Schröder und Daniel Theis gibt es nichts zu holen.

Anzeige

Trotz der Saisonbestleistung von Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der NBA den nächsten Rückschlag im Kampf um die Play-offs kassiert.

Der Meister von 2011 erlitt beim 109:125 bei den Utah Jazz die vierte Niederlage in Folge, der 40-jährige Nowitzki stand dabei erstmals in dieser Spielzeit in der Startformation und erzielte in 25 Minuten auf dem Parkett 15 Punkte. Dabei verwandelt er sechs von 14 Wurfversuchen, inklusive drei Dreiern (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Anzeige

Mit 26 Siegen bei 33 Niederlagen sind die Mavs nur 13. im Westen (DATENCENTER: Die NBA-Tabellen).

Beim Halbzeitstand von 61:58 für Utah war für die Gäste aus Texas noch alles drin. Allerdings blieben die Mavs nach der Pause viereinhalb Minuten ohne Treffer, die Vorentscheidung fiel im Verlauf des letzen Viertels, als die Jazz von 86:83 auf 107:90 davonzogen. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schröder kann OKC-Niederlage nicht verhindern

Auch Nationalspieler Dennis Schröder ging mit Oklahoma City Thunder leer aus. Gegen die Sacramento Kings verlor OKC knapp mit 116:119, Schröder kam in 22 Minuten auf 14 Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists. Mit 38 Siegen aus 59 Spielen liegt das Team auf Rang drei der Western Conference. Topscorer der Partie war OKC-Star Russell Westbrook mit 41 Zählern. Mit einem Dreier glich er eine Minute vor Schluss zum 116:116 aus. Drei verwandelte Freiwürfe machten dann aber den Sieg für die Kings perfekt.

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Ebenfalls eine Niederlage kassierte Daniel Theis mit den Boston Celtics. Der Rekordmeister verlor bei den Chicago Bulls 116:126, Theis steuerte acht Punkte und vier Rebounds bei. Als Fünfter im Osten liegt Boston auf Play-off-Kurs.