San Antonio Spurs v Dallas Mavericks
Luka Doncic und die Dallas Mavericks patzen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Dallas Mavericks mit Rookie Luka Doncic unterliegen den Houston Rockets, wo James Harden wieder über 30 Punkte macht. Doncic glänzt.

Anzeige

Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki haben erstmals in dieser Saison gegen die Houston Rockets mit James Harden verloren. 

Nach zuvor zwei Siegen unterlagen die Mavs bei den Rockets mit 104:120. Bester Werfer bei Dallas war wieder einmal Rookie Luka Doncic.

Anzeige

Ihm gelang mit 21 Punkten und zehn Rebounds sogar ein Double-Double. Zudem gab er noch acht Korbvorlagen. 

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Nowitzki kam in zehn Minuten Spielzeit auf sechs Zähler und einen Assist. Maxi Kleber gelangen in 23 Minuten neun Punkte, zwei Rebounds, zwei Assists und ein Block.

Meistgelesene Artikel
  • Niko Kovac wurde als Spieler und Trainer mit dem FC Bayern deutscher Meister
    1
    Fußball / Bundesliga
    Woran Kovacs Zukunft hängen könnte
  • Marco Reus (l.) und der BVB wollen in der nächsten Saison den FC Bayern angreifen
    2
    Fußball / Bundesliga
    So will der BVB Bayern angreifen
  • Claudio Pizarro wird seine letzte Saison für Werder Bremen spielen
    3
    Fussball / Bundesliga
    Pizarro kündigt Karriereende an
  • Real Madrid CF v Real Betis Balompie - La Liga
    4
    Fußball / La Liga
    Bale: Abschied durch die Hintertür
  • Philipp Klement (re.) erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer für den SC Paderborn
    5
    Fussball / 2. Bundesliga
    Union-Ergebnis verwirrt Paderborn

Harden setzt Serie gegen Dallas fort

Bei den Rockets setzte James Harden seine imposante Serie von Spielen mit mindestens 30 Punkten fort. Ihm gelangen 31 Punkte, acht Rebounds und sieben Assists. Damit blieb Harden zum 30. Mal in Folge über der magischen 30-Punkte-Marke. Dabei war der 29-Jährige durch eine Schulterverletzung sichtlich gehandicapt und traf zu Beginn nur einen seiner ersten sieben Wurfversuche.

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Nun fehlt ihm nur noch eine Partie, um mit Wilt Chamberlain auf Platz zwei gleichzuziehen. Allerdings hält der ehemalige Star der Sixers und Lakers auch die Bestmarke mit 65 Spielen in Folge über 30 Punkte.

Mavs kämpfen sich immer wieder heran

Erst eine Minute vor Schluss sorgte Harden per Dreier für die Fortsetzung seiner Serie. Die Fans feierten ihn danach mit "MVP! MVP!"-Rufen. Unterstützung bekam er von Chris Paul, der mit 17 Punkten und elf Assists ein Double-Double beisteuerte.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Mavs lagen bereits zur Halbzeit mit 14 Punkten in Rückstand, konnten zwischenzeitlich aber wieder verkürzen, bevor die Rockets zum Ende des dritten Viertels den alten Abstand wieder herstellten. Knapp drei Minuten vor Ende der Partie lag Dallas mit neun Zählern in Rückstand, doch dann übernahm Harden und brachte den Sieg für die Rockets über die Ziellinie.

Damit liegen Harden und Co. im Westen auf Rang fünf, sind aber gleichauf mit den viertplatzierten Portland Trail Blazers. Dallas verliert dagegen weiter an Boden auf die Playoff-Ränge.