Daniel Theis und die Boston Celtics bekamen es mit LeBron James zu tun
Daniel Theis und die Boston Celtics bekamen es mit LeBron James zu tun © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Daniel Theis zeigt gegen die Los Angeles Lakers eine bärenstarke Leistung. Ein Buzzerbeater von Rajon Rondo verhagelt den Boston Celtics aber die Stimmung.

Anzeige

Ärgerliche Pleite für die Boston Celtics!

Im Topspiel gegen die Los Angeles Lakers kassierte das Team von Head Coach Brad Stevens in der letzten Sekunde den Korb zum 128:129. Dabei hatte es im heimischen TD Garden lange nach einem Sieg der Celtics ausgesehen, ehe die Lakers eine chaotische Schlussphase für sich entscheiden konnten. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Anzeige

Es war der Abend von Daniel Theis. Gegen die Lakers kam der Deutsche von der Bank und verzeichnete bärenstarke Stats. In 23 Minuten Spielzeit brachte er 20 Punkte, sechs Rebounds, zwei Assists und zwei Blocks auf das Scoreboard. Neun seiner elf Würfe aus dem Feld saßen, seine beiden Dreier sowieso.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Celtics vermasseln drittes Viertel

Trotz der Gala-Vorstellung des Power Forwards gab es am Ende für Boston keinen Grund zur Freude. Dabei hatte es in der ersten Hälfte so gut angefangen. Mit neun Punkten Vorsprung ging es für die Celtics in die Pause, dann allerdings folgte eine Schwächephase im dritten Viertel, welche die Franchise von Kyrie Irving arg in Bedrängnis brachte.

Ganze 15 Punkte erzielten die Lakers in Durchgang drei mehr, doch den Sechs-Punkte-Rückstand hatte Boston gleich zu Beginn des vierten Viertels wieder aufgeholt. Mit etwa drei bis vier Punkten Vorsprung marschierten Theis und Co. durch die letzten Minuten, doch 50 Sekunden vor dem Ende gelang L.A. der Ausgleich. 

In der Folge ging es hin und her. Elf Sekunden vor dem Ende besorgte Kyrie Irving die Führung, ehe ein Buzzerbeater von Rajon Rondo, der früher das Celtics-Trikot trug, den Lakers den Sieg bescherte.

"Solche Würfe übe ich die ganze Zeit", freute sich der entscheidende Mann nach der Partie.

Meistgelesene Artikel
  • 1
    Fussball / Bundesliga
    FCB: Ergibt ein Sané-Transfer Sinn?
  • Manfred Burgsmüller ist im Alter von 69 Jahren verstorben
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Legende Burgsmüller tot
  • Germany v United States: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia
    3
    Eishockey / Eishockey-WM
    Daran hakt es noch gegen die Großen
  • Quiz zur Bundesliga-Saison 2018/19
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bundesliga-Quiz: Zeig dein Wissen!

LeBron mit Triple-Double

Neben Matchwinner Rondo spielte vor allem einer ganz groß auf: LeBron James. Der Superstar verzeichnete mit 28 Punkten, zwölf Rebounds und zwölf Assists das nächste Triple-Double und zeigte sich nach seiner langen Pause in Topform. Kyle Kuzma steuerte 25 Zähler zum Lakers-Sieg bei.

Moritz Wagner stand dagegen bei L.A. nicht im Kader. 

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben

Bei den Celtics war Superstar Kyrie Irving mit 24 Punkten bester Werfer. Jayson Tatum verzeichnete 22 Zähler.

Nach fünf Siegen in Folge mussten die Celtics erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen. Mit 35 Siegen und 20 Niederlagen steht das Team von Brad Stevens im Osten auf Rang vier. Die Lakers rangieren in der Western Conference mit einer Bilanz von 28:27 auf Platz zehn. (Tabellen der NBA)