Lesedauer: 9 Minuten

München - Die Trade-Deadline in der NBA ist vorbei. Am letzten Tag der Transferperiode wechseln noch zahlreiche Spieler die Teams. SPORT1 fasst das Geschehen im Ticker zusammen.

Anzeige

In der NBA ist die Trade-Deadline erreicht. Kurz zuvor überschlagen sich die Gerüchte und Meldungen, Anthony Davis bleibt allerdings erst einmal in New Orleans. Hier gibt es den SPORT1-Ticker zum Nachlesen.

+++ Knicks entlassen Kanter und Ex-Maverick +++

Die New York Knicks holen ebenfalls den Besen raus. Neben dem erst kürzlich im Porzingis-Trade von Dirk Nowitzikis Dallas Mavericks geholten Wes Matthews entlassen sie ebenfalls den türkischen Center Enes Kanter. Er war nach der Verpflichtung von DeAndre Jordan und seinem auslaufenden Vertrag ohnehin überflüssig. Matthews wird wohl zu den Indiana Pacers wechseln. Kanter hatte zuletzt immer wieder wegen seinen Problemen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan Schlagzeilen gemacht.

Anzeige

+++ Davis bleibt bei den Pelicans +++

Das Tradefenster ist geschlossen. Das bedeutet auch, dass Anthony Davis bei den New Orleans Pelicans bleiben wird. Spekulationen um einen Trade im Sommer zu den Boston Celtics erhalten damit neue Nahrung.

+++ Ex-Nr.1-Pick geht nach Orlando +++

Bei den Philadelphia 76ers wurde Markelle Fultz nie richtig glücklich. Jetzt verlässt der ehemalige Nr.1-Pick die Sixers und schließt sich Orlando Magic an. Diese geben dafür Jonathon Simmons und einen geschützten Erstrundenpick (2020) ab.

+++ Clippers weiter aktiv - Melo zu den Lakers? +++

Die Los Angeles Clippers bauen weiter an einem neuen Team. Zuerst berichtet Shams Charania (The Athletic), dass Center Marcin Gortat entlassen wurde, dann legte Sportando mit der Entlassung von Milos Teodosic nach. Ihn soll es zurück nach Europa ziehen.

Schließlich vermeldete ESPN einen Trade mit den Los Angeles Lakers. Zu diesen kommt Mike Muscala, der Stadtrivale erhält Ivica Zubac und Michael Beasley. Beasley wird wohl von den Clippers gefeuert.

Die Lakers haben dadurch einen Platz frei im Roster. Ein möglicher Kandidat dafür: LeBron James' alter Rivale Carmelo Anthony.

+++ Trade zwischen Clippers und Grizzlies 

Jetzt kommt immer mehr Bewegung in den Deadline-Day. Der nächste Trade ist perfekt. Die Los Angeles Clippers verabschieden sich von Avery Bradley, dafür kommen Garrett Temple und JaMychal Green von den Memphis Grizzlies.

+++ Raptors wollen Marc Gasol +++

Marc Gasol steht vor einem Wechsel zu den Toronto Raptors. Nach Informationen von ESPN wollen diese dafür Jonas Valanciunas, Delon Wright, C.J. Miles und einen Zweitrundenpick (2024) abgeben. Das ist ein Hammer-Trade!

+++ Rockets geben Stauskas und Baldwin weiter +++

Lange standen Nik Stauskas und Wade Baldwin nicht im Kader der Houston Rockets. Die erst vor kurzem in einem Dreier-Trade erworbenen Spieler werden sofort an die Indiana Pacers weitergegeben. Damit sind die Houston Rockets unter der Luxussteuer und sparen sich eine Menge Geld. Im Gegenzug erhalten die Pacers quasi zum Dank einen Zweitrundenpick. ESPN-Fachmann Adrian Wojnarowski twittert, dass die Pacers Stauskas und Baldwin sofort entlassen werden.

Hinter ihnen liegen ereignisreiche Tage. Zuerst wurden sie von den Portland Trail Blazers zu den Cleveland Cavaliers geschickt, dann weiter zu den Houston Rockets, dann weiter zu den Pacers und jetzt stehen sie ohne Team da.

+++ Mirotic zu den Bucks +++

Nicht Anthony Davis, sondern Nikola Mirotic wird die New Orleans Pelicans verlassen. ESPN berichtet von einem Trade mit den Milwaukee Bucks. Von diesen gehen im Gegenzug Jason Smith und Stanley Johnson zu den Pelicans. Der Spanier Mirotic ist derzeit verletzt, zuvor legte er aber gute Stats auf: 16,7 Punkte und 8,3 Rebounds.

+++ Dreier-Trade perfekt +++

Die Houston Rockets, Cleveland Cavaliers und Sacramento Kings haben sich final auf einen Dreier-Trade geeinigt. Die Cavs erhalten Brandon Knight und Marquese Chriss, zu dem Team um Superstar James Harden kommen Iman Shumpert, Nik Stauskas, Wade Baldwin, die Kings wiederum Alec Burks und einen Zweitrundenpick.

+++ 76ers füllen die Bank auf +++

Nach dem Weggang Wilson Chandler, Mike Muscala und Landry Shamet im Zuge des Harris-Trades mit den Los Angeles Clippers sieht es auf der Bank der Philadelphia 76ers doch recht leer aus. Wie The Athletic berichtet soll dieses Loch unter anderem James Ennis stopfen. Der Small Forward kommt von den Houston Rockets, im Gegenzug erhalten diese von den 76ers das Recht im Jahr 2021 Zweitrundenpicks zu tauschen.

Um Platz im Kader zu schaffen, waiven die 76ers Malachi Richardson.

+++ Davis: Keine Gespräche zwischen Pelicans und Lakers +++

Noch sind es drei Stunden bis zur Trade-Deadline. Vorrangiges Thema ist weiterhin, ob sich die New Orleans Pelicans und die Los Angeles Lakers über den Wechsel von Anthony Davis einigen - nach derzeitigem Stand sieht es nicht so aus.

Wie ESPN berichtet, ruhen die Gespräche diesbezüglich derzeit. Es sei auch nicht damit zu rechnen, dass sie wieder aufgenommen werden.

+++ Morris und Johnson wechseln Teams +++

Die New Orleans Pelicans müssen ab sofort ohne Wesley Johnson auskommen. Der US-Amerikaner, der als Forward und Guard eingesetzt werden kann, wird laut ESPN zu den Washington Wizards getradet. Im Gegenzug kommt Forward Markieff Morris zu den Pelicans.

+++ Wizards schnappen sich Portis und Parker +++

Die Washington Wizards haben sich per Trade Bobby Portis und Jabari Parker von den Chicago Bulls geholt. Im Gegenzug verlässt Otto Porter Jr. die Wizards und schließt sich Chicago an. Das berichtet ESPN. Neben dem Bulls-Duo sollen die Wizards auch noch einen Zweitrunden-Pick für das Jahr 2023 bekommen. 

+++ Mavs geben Barnes ab +++

Die Dallas Mavericks geben offenbar Harrison Barnes an die Sacramento Kings ab. Im Gegenzug kommen Zach Randolph und Justin Jackson nach Dallas. Das berichtet ESPN.

Bereits während der Partie von Dallas gegen Charlotte wurde Barnes nach drei Vierteln nicht mehr eingesetzt.

NBA-Superstar LeBron James fand via Instagram deutliche Worte zu diesem Trade: "Lasst mich raten, das ist cool, weil sie das Beste für die Franchise getan haben. Diesen Spieler getradet, während er spielte und nichts davon ahnte."

Und weiter: "Ich sage nichts gegen das Team, das ihn tradete, weil es ist ein Geschäft und man muss das machen, was sich am besten anfühlt. Aber ich möchte diese Diskussion starten, um eine Veränderung zu erreichen. Wenn Spieler einen Trade fordern oder eine Franchise verlassen, sind sie undankbar und selbstsüchtig. Aber wenn dein Team dich tradet, entlässt oder ähnliches ist es das beste für sie."

+++ Ellington und Johnson offenbar zu Suns +++

Die Phoenix Suns sichern sich wohl die Dienste von Wayne Ellington. Der Guard verlässt laut The Athletic die Miami Heat mit sofortiger Wirkung. In den Deal soll laut ESPN auch ein Trade von Heat-Guard Tyler Johnson eingeschlossen sein. Im Gegenzug soll Ryan Anderson aus Phoenix nach Miami getradet werden.

+++ Gasol rechnet mit Hornets-Trade +++

Marc Gasol könnte noch vor der Trade-Deadline ein neues Team finden. Der Superstar der Memphis Grizzlies geht laut Medienberichten davon aus, dass er am Ende bei den Charlotte Hornets landen wird. Die Entscheidung würde am Ende aber nicht beim Spieler selbst liegen.

+++ Lakers machen ersten Trade +++

Die Los Angeles Lakers haben sich die Dienste von Reggie Bullock gesichert. Wie die Detroit Pistons am Mittwochabend bestätigen, geht der Guard zum Team um Superstar LeBron James. Im Gegenzug erhalten die Pistons Sviatoslav Mykhailiuk und einen Zweitrunden-Draftpick .

+++ Pelicans wollen Davis nicht einsetzen +++

Anthony Davis soll bis zum Ende der Trade-Deadline nicht mehr in der NBA eingesetzt werden. Der Big Man wird für das Spiel der New Orleans Pelicans gegen die Chicago Bulls in der Nacht zu Donnerstag zwar als "fraglich" eingestuft, soll aber nicht spielen.

"Er ist verfügbar, aber wir werden ihn nicht spielen lassen, bis die Trade-Deadline vorbei ist", sagte Coach Alvin Gentry. "Ich denke, das kann jeder verstehen."

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches: Wer noch an mich glaubt
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Patrick Herrmann, Alassane Plea, Borussia Mönchengladbach
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: S04 an Fohlen-Stürmer dran
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Germany v Serbia - International Friendly
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

+++ Offiziell: Harris wird Sixer +++

Die Sixers haben Tobias Harris als Neuzugang bestätigt. Außerdem kommen Boban Marjanovic und Mike Scott von den Los Angeles Clippers nach Philadelphia. Im Gegenzug verlassen Wilson Chandler, Mike Muscala und Landry Shamet die Sixers Richtung Los Angeles.

+++ Pistons traden Johnson für Maker +++

Die Detroit Pistons schlagen einen Tag vor der Trade-Deadline nochmal zu und traden Stanley Johnson zu den Milwaukee Buchs. Im Gegenzug kommt Thon Maker zu den Pistons, lediglich die offizielle Bestätigung fehlt.

+++ Sixers schnappen sich Clippers-Star +++

Die Philadelphia 76ers machen ernst in Sachen Titelambitionen. Wie ESPN berichtet, schnappen sie sich Clippers-Star Tobias Harris. Sie verfügen nun mit Ben Simmons, Jimmy Butler, Tobias Harris und Joel Embiid gleich über vier potenzielle All-Stars.

+++ Platzt der Davis-Trade zu den Lakers? +++

Anthony Davis von den New Orleans Pelicans will mit allen Mitteln weg. Die Los Angeles Lakers haben in den vergangenen Tagen immer wieder versucht, ihn loszueisen. Allerdings fordern die Pelicans neben Spielern auch zahlreiche Draft-Picks. Nach Informationen der LA Times sollen nun die Lakers aus den Gesprächen ausgestiegen sein.