Lesedauer: 3 Minuten

Bei der Rising Stars Challenge im Rahmen des All-Star-Weekends der NBA setzt es für Coach Dirk Nowitzki und sein Team um Luka Doncic eine krachende Pleite.

Anzeige

Seine Premiere als Coach hätte sich Dirk Nowitzki wohl anders vorgestellt (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Im Rahmen des All-Star-Wochenendes der NBA durfte sich der Deutsche als Head Coach bei der Rising Stars Challenge versuchen und kassierte prompt eine deutliche Niederlage. Das von ihm gecoachte Team World um Mavs-Rookie Luka Doncic verlor gegen das von Celtics-Star Kyrie Irving trainierte Team USA deutlich mit 144:161.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Überragender Mann der Partie war Kyle Kuzma. Der Power Forward der Los Angeles Lakers durfte sich mit 35 Punkten nicht nur Topscorer nennen, am Ende des Abends wurde dem Starter von Team USA sogar der Titel MVP verliehen.

Nie erzielte ein Lakers-Profi bei dieser Veranstaltung mehr Punkte als Kuzma. Bisheriger Rekordhalter der Franchise war Kobe Bryant mit 31 Zählern. Nach Eddie Jones 1995 ist Kuzma erst der zweite Lakers-Spieler, der zum MVP gewählt wurde.

Tatum und Simmons glänzen

Im Team der Vereinigten Staaten glänzte aber nicht nur Kuzma. Auch Celtics-Forward Jayson Tatum zeigte eine bärenstarke Leistung und zauberte 30 Zähler auf das Parkett. Der von der Bank kommende Hawks-Guard Trey Young (25 Punkte) sowie Donovan Mitchell von den Utah Jazz (20 Punkte) komplettierten das gute Scoring bei Team USA.

Bei der Truppe von Dirk Nowitzki gelang es keinem Spieler, mehr als 30 Punkte zu erzielen. Der aus Australien kommende Sixers-Point-Guard Ben Simmons war mit 28 Zählern bester Werfer des Teams. Luka Doncic erwischte nicht seinen besten Tag, kam in 24 Minuten auf 13 Punkte und hatte damit von allen Startern seines Teams die geringste Punkteausbeute.

3 Tage, 3x Nowitzki: Dirks letztes NBA All-Star Weekend. Live auf DAZN. Jetzt gratis testen! I ANZEIGE

Mit fünf Rebounds und neun Assists lieferte der Slowene aber dennoch eine solide Leistung ab.

Neben Simmons war es vor allem Bulls-Forward Lauri Markkanen, der Punkte auf das Scoreboard brachte. Am Ende standen für den Finnen 21 Zähler zu Buche. 

Eine wirkliche Siegchance hatte Team Nowitzki während der Rising Stars Challenge allerdings nicht. Bis auf das dritte Viertel war die Truppe in allen Abschnitten unterlegen. Vor allem zu Beginn und am Ende des Spiels zeigten Kyle Kuzma und Co die nötige Ruhe am Ball.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

41,2 Prozent aller Versuche von jenseits der Dreierlinie versenkte das von Kyrie Irving gecoachte Team im Korb. Bei Doncic und Co. waren es nur 30,8 Prozent. 

Die Rising Stars Challenge bildet den Auftakt zum All-Star-Wochenende der NBA. Neben dem All-Star Game selbst folgen unter anderem noch der Dreier- und der Dunking-Contest.

Meistgelesene Artikel
  • Hans-Joachim Watzke (l.) wollen im kommenden Jahr den FC Bayern angreifen
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der Großangriff des BVB
  • FC Bayern Muenchen v SV Werder Bremen - Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Kohfeldt: FCB hat unheimliche Macht
  • Mit der französischen U17-Nationalmannschaft scheiterte Adil Aouchiche bei der EM im Halbfinale
    3
    Int. Fussball / Ligue 1
    PSG: Aouchiche sorgt für Furore
  • NBA, Playoffs: Aktionen von Rapper Drake sorgen für Wirbel bei Bucks
    4
    US-Sport / NBA
    Raptors-Edelfan Drake erzürnt Bucks
  • Juventus Turin: Die Trainer-Kandidaten mit Sarri, Mourinho, Conte
    5
    Int. Fußball / Serie A
    Die Trainerkandidaten bei Juventus