NBA: Oklahoma City Thunder schlagen Portland Trail Blazers - Pleite für Lakers
NBA: Oklahoma City Thunder schlagen Portland Trail Blazers - Pleite für Lakers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

OKC-Superstar Paul George behält gegen die Portland Trail Blazers die Nerven und sorgt für den Sieg seines Teams. Die Lakers legen ein desaströses Schlussviertel hin.

Anzeige

Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder fuhren beim 111:109 bei den Portland Trail Blazers den dritten Sieg in Serie ein und beendeten damit eine Serie von acht Niederlagen in Folge bei den Trail Blazers.

Beste Werfer der Gäste waren Paul George (37 Punkte) und Superstar Russel Westbrook (31). Das Duo füllte auch die restlichen Statistiken auf der Scorecard. Schröder steuerte als drittbester Scorer seines Teams zehn Punkte bei.

Anzeige

Topscorer bei Portland war Damian Lillard mit 23 Punkten. 

George sichert Sieg für OKC

Nach Ende der ersten Hälfte lag OKC bereits mit elf Punkten in Rückstand, doch vier Minuten vor Ende der Partie lagen sie mit zehn Zählern in Front und sahen wie der sichere Sieger aus. Doch angeführt von Lillard und C.J. McCollum kasmen die Trail Blazers zurück und konnten auf zwei Zähler verkürzen.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Schließlich verwandelte der überragende George zwei Freiwürfe und sicherte den Thunder den Sieg.

OKC ist nach dem 25. Saisonsieg Zweiter im Westen hinter den Denver Nuggets. Die Portland Trail Blazers liegen auf Rang sieben.

Lakers patzen bei Knicks

Die Los Angeles Lakers, die noch immer auf den verletzten Superstar LeBron James (Leistenzerrung) und Kyle Kuzma (Rückenverletzung) verzichten mussten, verspielten beim 112:119 mit einem desaströsen Schlussviertel (20:33) bei den New York Knicks den Sieg. 

Für New York war es der erste Sieg nach acht Niederlagen in Folge.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben 

Bester Werfer bei den Lakers war Brandon Ingram mit 21 Zählern. Für die Knicks glänzte Tim Hardaway Jr. mit 22 Zählern. 

Ohne James verloren die Lakers bereits das vierte Spiel und konnten erst eine Partie gewinnen. Sie liegen aktuell im Westen auf Rang acht. Die Knicks sind im Osten dagegen weiter Vorletzter.