Los Angeles Lakers v Dallas Mavericks
Los Angeles Lakers v Dallas Mavericks © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Auch ohne LeBron James können die Los Angeles Lakers ihre Negativserie stoppen, drehen bei den Dallas Mavericks nach der Pause richtig auf. Nowitzki setzt keine Akzente.

Anzeige

Die Los Angeles Lakers sind zurück in der Erfolgsspur.

Bei den Dallas Mavericks konnte die Franchise aus L.A. auch ohne Superstar LeBron James nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg verbuchen. King James fehlte erneut aufgrund einer Leistenzerrung. Die Mavs mussten mit der 97:107-Heimpleite die dritte Niederlage in Serie einstecken.

Anzeige

Obwohl Luka Doncic einmal mehr eine überzeugende Leistung ablieferte und sich mit 27 Punkten, acht Rebounds und zwei Assists gegen die Misere wehrte, gab es für die Hausherren nichts zu holen. Topscorer bei den Gästen war Brandon Ingram, der 29 Zähler auf das Parkett zauberte. Unterstützung gab es vor allem von Teamkollege Lonzo Ball, der 21 Punkte, sieben Rebounds und fünf Assists verbuchte.

Die Deutschen Moritz Wagner und Isaac Bonga kamen bei den Los Angeles Lakers nicht zum Einsatz. Dirk Nowitzki steuerte bei Dallas in 13 Minuten zwei Zähler, zwei Rebounds und zwei Assists bei, Maxi Kleber blieb in fünf Minuten Einsatzzeit ohne Punkte.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Mavs brechen nach der Pause ein

Lange sah es so aus, als ob Dallas vor heimischem Publikum einen ungefährdeten Sieg einfahren würde. Das Team von Headcoach Rick Carlisle fand den deutlich besseren Start in das Duell. Bereits nach dem ersten Viertel stand eine 33:25-Führung auf dem Board. Den Vorsprung konnten die Mavs vor der Pause sogar noch auf 13 Zähler erhöhen.

Nach der Halbzeit schienen beide Teams wie ausgewechselt. Während bei Dallas besonders in der Offensive nichts mehr gelingen sollte, drehten die Lakers so richtig auf. Die Gäste drehten die Partie und entschieden Viertel drei mit 32:13 für sich. Zwar stemmten sich die Mavericks, angeführt vom starken Doncic, mit allen Kräften gegen die drohende Pleite, aber auch im Schlussviertel behielt Los Angeles die Oberhand.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben

Die Lakers rangieren nach dem Erfolg auf Rang acht in der Western Conference, Dallas muss sich mit dem vorletzten Platz im Westen begnügen. (Service: Tabellen der NBA)