Kawhi Leonard (m.) wurde gnadenlos ausgepfiffen, DeMar DeRozan (r.) erzielte ein Triple-Double
Kawhi Leonard (m.) wurde gnadenlos ausgepfiffen, DeMar DeRozan (r.) erzielte ein Triple-Double © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kawhi Leonard kommt zum ersten Mal nach San Antonio zurück und wird von den Spurs-Fans gnadenlos ausgepfiffen. Seine Mutter legt sich indes mit einem Fan an.

Anzeige

So hat sich Kawhi Leonard seine Rückkehr nach San Antonio mit Sicherheit nicht vorgestellt.

Im letzten Sommer wurde der Small Forward nach langem Hin und Her von den Spurs zu den Toronto Raptors getradet.

Anzeige

Nun betrat der 27-Jährige zum ersten Mal wieder das Parkett in der alten Heimat und wurde gnadenlos ausgebuht. Die Spurs-Fans beschimpften Leonard als "Verräter" und pfiffen ihn während der gesamten Partie aus.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

In den Sozialen Netzwerken kursieren sogar Videos, wie sich die Mutter von Leonard im Publikum mit einem Spurs-Fan anlegt und streitet.

DeRozan mit erstem Triple-Double

Neben viel Abneigung musste der 27-Jährige zudem die Niederlage seines Teams hinnehmen. Mit 107:125 wurden die Raptors aus der Halle gefegt.

Im Gegensatz zu den Fans kam bei seinem alten Team beim Anblick von Leonard Wiedersehensfreude auf. Head Coach Gregg Popovich herzte den Forward minutenlang auf dem Parkett und forderte sogar die Kamerateams auf zu gehen.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben 

Auch Shooting Coach Chip Engelland und einige Spurs-Profis freuten sich über Leonards Rückkehr. Trotz der vielen Buhrufe der Fans war der 27-Jährige bester Schütze seines Teams. 21 Punkte brachte er auf das Scoreboard.

Dass es dennoch mit einem Sieg für die Raptors nicht klappte, lag am miserablen ersten Viertel. Die Spurs erzielten 38 Punkte, Toronto nur 19. Diesem Rückstand lief das Team über das gesamte Spiel hinterher und konnte ihn nicht aufholen. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei den Spurs war LaMarcus Aldridge mit 23 Zählern bester Werfer. DeMar DeRozan legte mit 21 Zählern, 14 Rebounds und elf Assists sogar das erste Triple-Double seiner Karriere auf. 

Mit einer Bilanz von 22:17 liegen die Spurs in der Western Conference auf Rang sieben, die Raptors thronen mit 28 Siegen bei nur zwölf Niederlagen auf Platz zwei im Osten. (Service: Tabellen der NBA)