NBA: Derrick Rose führt Minnesota Timberwolves zum Sieg
NBA: Derrick Rose führt Minnesota Timberwolves zum Sieg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Derrick Rose bewahrt die Minnesota Timberwolves vor einer Blamage gegen die Phoenix Suns. Im zweiten Durchgang dreht der Ex-MVP auf.

Anzeige

Derrick Rose hat die Minnesota Timberwolves vor einer Blamage bewahrt.

Der MVP von 2011, in seiner Laufbahn gebeutelt von zahlreichen Verletzungen, warf die Timberwolves beim 116:114 gegen Kellerkind Phoenix Suns zum Sieg.

Anzeige

Der Aufbauspieler kam auf 31 Zähler und übernahm 0,6 Sekunden vor Schluss Verantwortung, als er einen Stepback-Wurf im Korb versenkte. Neben Rose war vor allem Karl-Anthony Towns (30 Punkte, zwölf Rebounds, vier Assists, vier Steals) entscheidend für den Sieg.

Rose dreht in Halbzeit zwei auf

Für die Suns, die in der Western Coneference abgeschlagen auf dem letzten Platz liegen, war T.J.Warren mit 21 Punkten der beste Werfer. 

Über die komplette erste Halbzeit lieferten beide Teams einen offenen Schlagabtausch, bevor die Suns im dritten Viertel bis auf elf Zähler absetzten. Doch dann schlug die Stunde von Rose, der 29 seiner 31 Punkte in Halbzeit zwei erzielte, darunter die wichtigsten zwei ganz am Ende.