Dirk Nowitzki steht vor der Rückkehr bei den Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki steht vor der Rückkehr bei den Dallas Mavericks © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dirk Nowitzki steht vor seinem ersten Einsatz für die Dallas Mavericks in dieser Saison. In der Nacht zu Freitag dürfte der 40-Jährige einen NBA-Rekord aufstellen.

Anzeige

Dirk Nowitzki wird beim Auswärtsspiel der Dallas Mavericks in Phoenix offenbar sein Saisondebüt geben.

Wie ESPN berichtet, soll der 40-Jährige in der Nacht zu Freitag (ab 4.30 Uhr in LIVESCORES) bei den Suns in seine 21. NBA-Saison starten. Beim 114:107-Sieg gegen die Atlanta Hawks war Nowitzkis Team-Status erstmals auf "fraglich" gestellt, er saß jedoch über die komplette Spielzeit auf der Bank.

Anzeige

"Er ist immer näher dran", sagte Trainer Rick Carlisle vor dem Erfolg gegen die Hawks zu Nowitzkis Einsatzchancen. Nowitzki hatte im September einen Rückschlag erlitten und musste wegen einer Verletzung am linken Fuß wochenlang pausieren.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

"Der Rhythmus wird hart"

"Der Rythmus wird hart", meinte Nowitzki zuletzt. "Ich habe zuletzt Ende März gespielt. Niemand kommt nach sieben oder acht Monaten gleich in Topform zurück. Es wird eine Entwicklung, dass ich gegen NBA-Spieler auflaufe, vor allem bei der Schnelligkeit des Spiels."

Er werde ein paar Spiele brauchen, bis er wieder der Alte sei. "Ich werde keine 30 Minuten mehr spielen. Vielleicht hier und da ein paar Perioden im Spiel, um zu schauen, wie es läuft." (Die Tabelle der NBA)

Nowitzki vor NBA-Rekord

Nowitzki, mit 31.187 Karrierepunkten sechstbester Korbjäger der NBA-Geschichte, würde mit einem Einsatz in dieser Saison einen Rekord einstellen.

Mit dann 21 Spielzeiten bei nur einem Team würde er Kobe Bryant hinter sich lassen, der 20 Jahre in Folge für die Los Angeles Lakers aufgelaufen war. Nur fünf Spieler überhaupt kamen in 21 Saisons zum Einsatz: Vince Carter, Kevin Garnett, Robert Parish, Kevin Willis und Moses Malone.

Nowitzki selbst geht davon aus, dass er nach der Saison seine Karriere beendet. Eine Entscheidung wolle er allerdings erst nach der Saison treffen, da er die Saison nicht als Abschiedstour sehe.

Nach einer schwachen Vorsaison haben sich die Mavericks in dieser Spielzeit gefangen und stehen - auch dank elf Heimsiegen in Folge - auf Platz sieben im Westen.