Daniel Theis überzeugte beim Sieg der Celtics
Daniel Theis überzeugte beim Sieg der Celtics © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Boston Celtics und Daniel Theis feiern in der NBA den vierten Sieg in Folge. Ein Top-Star muss das Parkett kurz vor Spielende angeschlagen verlassen.

Anzeige

Die Boston Celtics haben Revanche für die bittere Niederlage im November gegen die New York Knicks genommen und etablierten sich damit in der erweiterten Spitzengruppe der Eastern Conference. (Service: Die Tabellen der NBA)

Das Team um den deutschen Nationalspieler Daniel Theis siegte im heimischen TD Garden souverän mit 128:100. (Service: Der Spielplan der NBA)

Anzeige

"Seit dem wir gegen sie verloren haben, habe ich daran denken müssen. Ich erinnere mich daran, dass mich sogar Spieler von anderen Mannschaften gefragt hatten, was denn bei uns los sei", sagte Celtics-Point-Guard Kyrie Irving 

Celtics bangen um Superstar Irving

Irivng selbst hatte mit 22 Punkten und acht Assists maßgeblichen Anteil am vierten Sieg der Celtics in Serie.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Der Superstar musste jedoch vier Minuten vor dem Ende das Parkett mit Schmerzen in der Schulter verlassen. Sein Trainer Brad Stevens gab nach Spielende zumindest leichte Entwarnung. "Ich glaube, er hat einen Schlag abbekommen. Er schien nicht sonderlich besorgt zu sein, aber natürlich werden wir uns das anschauen", so Stevens.

ANZEIGE: Die NBA bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern! 

Theis punktet zweistellig

Auch Theis kann mit seiner Leistung zufrieden sein. In seinen 17 Minuten Einsatzzeit kam der Power Forward auf zehn Punkte.

Die Celtics belegen nach dem Sieg weiter Rang sechs in der Eastern Conference, New York fällt in dieser auf Rang zwölf zurück.