LeBron James reicht gegen die Warriors eine Halbzeit, um für die Glanzpunkte zu sorgen. Ein deutscher Rookie kommt zu einem Kurzeinsatz für die Lakers.

von SPORT1

In nur 18 Minuten avancierte LeBron James gegen die Golden State Warriors zum Mann des Abends.

Der Neuzugang der Los Angeles Lakers markierte beim 123:113-Sieg in dieser Zeit 15 Punkte, zehn Rebounds und fünf Assists.

Dazu traf er mit Ablauf der Zeit im zweiten Viertel einen Dreier aus über zehn Metern Entfernung zur 61:57-Halbzeitführung.

LeBron James verabschiedet sich mit Highlight

Dieser Buzzerbeater war gleichzeitig bereits seine letzte Aktion, nach der Pause kam der neue Superstar der Lakers nicht mehr zum Einsatz.

ANZEIGE: Die NBA ab 16. Oktober LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

Auch wenn es sich nur um ein Preseason-Spiel handelte, dürften seine Leistung und das Ergebnis zumindest für etwas Genugtuung bei James gesorgt haben. Der 33-Jährige hatte zuletzt in den NBA-Finals mit den Cleveland Cavaliers noch eine schmerzhafte 0:4-Niederlage gegen die Warriors erlitten.

Lakers: Bonga mit Kurzeinsatz, Wagner noch verletzt 

Zu einem achtminütigen Kurzeinsatz für die Lakers kam der deutsche Rookie Isaac Bonga, der zwei Punkte, einen Steal und einen Block erzielte. Der von L.A. an Position 25 gedraftete Berliner Moritz Wagner (21) muss wegen einer Verletzung am linken Knie derweil weiter auf sein Debüt warten.

Die meisten Punkte für die Lakers verbuchte Brandon Ingram (26).

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Bei Golden State trafen Steph Curry (23), Klay Thompson (20) und Kevin Durant (18) am besten.

Bevor die Regular Season der NBA in der Nacht auf Mittwoch kommender Woche startet, testen beide Teams noch einmal am Freitag im direkten Duell ihre Form.