Lamar Odom rang 2015 nach einer Überdosis Drogen mit dem Tod
Lamar Odom rang 2015 nach einer Überdosis Drogen mit dem Tod © Getty Images

München - Der frühere NBA-Star Lamar Odom enthüllt in einem Interview mit Comedian Kevin Hart neue, erschreckende Details zu seinem Drogen-Koma im Jahr 2015.

von SPORT1

Erschreckende Enthüllungen in kurioser Umgebung: Der frühere NBA-Star Lamar Odom hat neue, schockierende Details über sein Drogen-Koma im Jahr 2015 berichtet.

In einem YouTube-Interview mit Comedian Kevin Hart, geführt bei einem gemeinsamen Eiswannenbad, führte der 38-Jährige aus, dass er damals nur knapp dem Tod entronnen war.

"Alle Ärzte, die ich sehe, sagen mir, dass ich ein wandelndes Wunder sei", erklärte Odom: "Ich hatte 12 Schlaganfälle und sechs Herzinfarkte, als ich im Koma lag."

Der langjährige Forward der L.A. Lakers - damals verheiratet mit Khloe Kardashian - war am 13. Oktober 2015 bewusstlos in einem Bordell in Nevada aufgefunden worden, er hatte eine verheerende Mischung aus Kokain und Potenzmitteln zu sich genommen und musste für vier Tage künstlich beatmet werden. Er erlitt auch ein Nierenversagen.

Nach drei Monaten verließ er das Krankenhaus. Nach eigenen Angaben hat er seine Kokain-Abhängigkeit mittlerweile überwunden.