Miami Heat v Golden State Warriors
Stephen Curry konnte gegen die Spurs nicht mehr weiterspielen © Getty Images

Die Golden State Warriors feiern im Spitzenspiel gegen die Spurs einen Sieg. Superstar Steph Curry verletzt sich bereits zu Beginn der Partie und muss raus.

Schreckensnachricht für die Golden State Warriors!

Das Team aus dem kalifornischen Oakland muss im Endspurt der regulären Spielzeit womöglich länger auf Superstar Steph Curry verzichten. Beim 110:107-Heimsieg im Spitzenspiel gegen die San Antonio Spurs verletzte sich der 29-Jährige bereits in der dritten Minute bei einem Korbleger erneut am Knöchel. 

Sichtlich unter Schmerzen versuchte der Point Guard, der nur noch humpeln konnte, wieder ins Spiel zurückzukehren, wurde dann aber in die Kabine geführt.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Curry wird mindestens zwei Spiele fehlen. Im Dezember verletzte sich der 29-Jährige im Spiel gegen die New Orleans Pelicans ebenfalls am Knöchel und musste einige Spiele aussetzen. Auch zu Beginn seiner Karriere hatte Curry immer wieder mit Knöchelproblemen zu kämpfen.

Durant mit bärenstarker Vorstellung

Trotz des Ausfalls von Steph Curry spielten die Warriors im ersten Viertel stark. Mit Beginn des zweiten Abschnitts übernahm dann das Team von Headcoach Gregg Popovich das Ruder. Bereits zur Halbzeit lagen die Spurs in Führung und vergrößerten anschließend ihren Vorsprung im dritten Viertel weiter. 

Im letzten Abschnitt schlug dann aber die Stunde von Kevin Durant. Gut zwei Minuten vor Ablauf der Zeit glich der Small Forward aus. Anschließend ließen sich die Warriors den Sieg nicht mehr nehmen. 

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Mit insgesamt 37 Punkten, elf Rebounds und vier Assists legte er ein Double-Double auf. Seinem Teamkollegen Draymond Green gelang mit elf Punkten, zwölf Rebounds und zehn Assists sogar ein Triple-Double.

Bei den Spurs spielte Power Forward LaMarcus Aldridge mit 30 Zählern, 17 Rebounds und vier Assists groß auf. 

Für die Warriors war es der siebte Sieg in Folge. Mit einer Bilanz von 51:14 liegt Golden State hinter den Houston Rockets auf Rang zwei im Westen. Die Spurs rangieren drei Plätze dahinter auf Rang fünf. (Tabelle der NBA)

In der nächsten Partie müssen die Warriors gegen die Portland Trail Blazers antreten, die San Antonio Spurs bekommen es mit Oklahoma City Thunder zu tun. (Spielplan der NBA)