Lou Williams (M.) ging nur drei Mal an die Freiwurflinie
Lou Williams (M.) ging nur drei Mal an die Freiwurflinie © Getty Images

Beim Rockets-Sieg gegen die Clippers wettert LA-Coach Doc Rivers gegen die Schiedsrichter. Ben Simmons überholt Magic Johnson in seiner Rookie-Saison.

Die Houston Rockets haben ihre Siegesserie ausgebaut. Gegen die Los Angeles Clippers feierten sie beim 101:96 den dritten Sieg in Serie und festigen damit ihre Tabellenführung in der Western Conference.

Clippers-Coach Doc Rivers zeigte sich nach dem Spiel über die Schiri-Leistung verärgert: "Unsere Jungs zogen in die Zone und wurden das ganze Spiel über gefoult. Lou Williams und Austin Rivers wurden immer wieder getroffen und kein Pfiff ertönte", wetterte er nach dem Spiel. (Tabelle der NBA)

"Ich habe mich all die Jahre nie beschwert. Aber unsere Spieler haben mit dem Herz in der Hand gespielt. Aber wenn die anderen so viel mehr Freiwürfe bekommen als wir und wir das attackierende Team sind, das macht einfach keinen Sinn für mich", sagte er nach der Partie: "Das war ein kompletter Witz."

Harden bester Werfer des Spiels

Die Rockets bekamen 23 Freiwürfe zugesprochen. Die Clippers nur acht.

Bester Werfer war wieder einmal Rockets-Star James Harden mit 24 Punkten und sieben Assists.

Simmson überholt Johnson 

Auch für die Philadelphia 76ers läuft es in dieser Saison. Sie gewannen mit 118:110 gegen die New York Knicks. Dabei gelang Philadelphias Ben Simmson sein rekordverdächtiges achtes Triple-Double. Oscar Robertson hält den NBA-Rekord mit 26 Triple Double in seiner Rookie-Saison.  

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Mit 13 Punkten, zehn Rebounds und zwölf Assists im Spiel gegen die Knicks zog er sogar am legendären Magic Johnson vorbei. Dieser schaffte nur sieben Triple-Double als Rookie. Simmons machte außerdem seine 500ste Vorlage in der Sasion. Simmons, Johnson und Robertson sind damit die einzigen Spieler die über 1000 Punkte, 500 Rebounds und 500 Assists in ihrer Rookie-Saison schafften.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Die 76ers belegen derzeit den sechsten Platz in der Eastern Conference und streben die Playoffs an.