Russell Westbrook gelingt sein 19. Triple Double der Saison
Russell Westbrook gelingt sein 19. Triple-Double der Saison © Getty Images

OKC-Superstar Russell Westbrook liefert gegen die San Antonio Spurs eine weitere Gala ab und es hallen MVP-Rufe durch die Arena. Doch die gelten einem Teamkollegen.

NBA-Superstar Russell Westbrook hat die Oklahoma City Thunder zum Sieg über die San Antonio Spurs geführt.

Der Aufbauspieler schaffte beim 104:94-Sieg gegen die Texaner bereits sein 19. Triple-Double in dieser Saison und das 98. seiner Karriere. 21 Punkte, zwölf Rebounds und zehn Assists standen für Westbrook am Ende der Partie zu Buche.

Auf Seiten der Spurs waren Rudy Gay und Davis Bertans mit jeweils 14 Zählern die Topscorer.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

MVP-Rufe gelten nicht Westbrook

Am Ende der Partie hallten MVP-Rufe durch Chesapeake Energy Arena, doch diese galten nicht Westbrook sondern Publikumsliebling Nick Collison.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Der 37-Jährige musste nach der Verletzung von Thunder-Center Steven Adams einspringen und lieferte im vierten Viertel sieben Punkte in knapp drei Minuten.

Westbrook lobt Teamkollegen

"Er arbeitet hart und ist immer bereit zu spielen. Es ist ein Segen mit ihm zusammen zu spielen. Er ist so selbstlos", schwärmte Superstar Westbrook von Routinier Collison.

Die Thunder liegen in der Western Conference auf Rang fünf, während die Spurs, die acht der letzten zehn Partien verloren haben, auf Rang sieben liegen und um das Ticket für die Playoffs zittern müssen.