LeBron James erzielt gegen die Washington Wizards fast ein Triple-Double
LeBron James erzielt gegen die Toronto Raptors ein Double-Double © Getty Images

Was für ein Comeback! Die Cavaliers liegen zur Hälfte schon mit 15 Punkten gegen Toronto zurück. Doch LeBron James ist zur Stelle und führt seine Cavs noch zum Sieg.

von

NBA-Superstar LeBron James hat wieder einmal bewiesen, wie wichtig er für die Cleveland Cavaliers ist. Die Cavs haben es vor allem ihrem Top-Star zu verdanken, dass sie das Kracher-Duell gegen die Toronto Raptors knapp mit 132:129 gewonnen haben.

Dabei lag Cleveland zur Halbzeit bereits mit 15 Punkten zurück und hatte insgesamt 79 Punkte zugelassen. 

Doch auf James war Verlass: Angeführt von ihm schafften die Cavs das Comeback und holten in der zweiten Hälfte 68 Punkte. James gelang dabei ein Double-Double aus 35 Punkten und 17 Assists. Zudem kam er auf sieben Rebounds, ohne einen Turnover in fast 40 Minuten. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Cavs mit Mega-Aufholjagd

Es war das erste Mal seit 1990, dass ein Team noch gewann, nachdem es in der ersten Hälfte bereits so viele Punkte zugelassen hatte. Zuletzt gelang dies den San Antonio Spurs, die die Denver Nuggets noch schlugen, nachdem diese 90 Punkte in den ersten beiden Vierteln erzielt hatten.

"Ich habe noch nie etwas ähnliches gesehen", schwärmte Assistenz-Trainer Larry Drew, der den wegen gesundheitlichen Gründen pausierenden Headcoach Tyronn Lue in Cleveland ersetzt, von James-Leistung. "Es ist einfach unglaublich, was er macht."

(Die NBA live bei DAZN! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern)

In den letzten 7,8 Sekunden nahm James noch einmal drei Freiwürfe, verpasste aber einen, sodass Toronto nochmal die Chance für einen letzten Wurf bekam. Doch Torontos DeMar DeRozan traf nicht.

Love mit Double-Double

Damit stand der Sieg gegen die Raptors, die zuletzt mal elf Spiele in Folge gewonnen hatten, fest. "Es ist ein guter Sieg für uns gegen einen sehr guten Gegner", sagte James. "Aber ich muss niemanden daran erinnern, was mein Team fähig ist, zu tun."

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Clevelands Kevin Love, der zum zweiten Mal nach seiner gebrochenen Hand wieder auf dem Court stand, kam auf 23 Punkte und 12 Rebounds.

Auf Seiten von Toronto war Kyle Lowry mit 24 Punkten Top-Scorer, DeRozan fügte 21 Punkte hinzu. 

Trotz der Niederlage bleiben die Raptors Spitzenreiter im Osten, die Cavaliers rangieren aktuell auf Platz drei. (NBA-Tabelle)

Weiterlesen