Dennis Schröder spielt seit 2013 für die Atlanta Hawks in der NBA
Dennis Schröder spielt seit 2013 für die Atlanta Hawks in der NBA © Getty Images

Dank Dennis Schröder gewinnen die Atlanta Hawks das Duell der Kellerkinder gegen die Phoenix Suns. Der entscheidende Wurf gelingt aber einem Teamkollegen.

Nationalspieler Dennis Schröder hat die Atlanta Hawks in der NBA mit einer starken Leistung zum Sieg über die Phoenix Suns geführt.

Beim 113:112 verbuchte der Braunschweiger 21 Punkte und feierte mit den Hawks den zweiten Sieg aus den vergangenen drei Spielen. (Spielplan der NBA)

Gut für die Moral von Spielern und Fans, aber schlecht für die Chancen bei der kommenden Talenteverteilung. Immerhin gewann in fünf der letzten sechs Jahre eines der drei schlechtesten Teams die Lottery.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Die Suns kennen diese Statistik offenbar und verloren bereits das 22. Spiel in den letzten 26 Spielen. Im Westen liegt das Team damit inzwischen auf dem vorletzten Rang und hat auch insgesamt die zweitschlechteste Bilanz der Liga.

Prince entscheidet die Partie

Bester Werfer bei Atlanta war Taurean Prince mit 22 Punkten. Der US-Amerikaner erzielte 7,6 Sekunden vor Schluss per Dreipunktewurf auch den entscheidenden Korb.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Auf Seiten von Phoenix ragten T.J. Waren mit 35 Punkten und Elfrid Payton heraus, dem mit elf Punkten, 14 Assists und zehn Rebounds ein Triple-Double gelang.

Die Hawks von Coach Mike Budenholzer bilden mit einer Bilanz von 20 Siegen und 44 Niederlagen nun gemeinsam mit den Brooklyn News das Schlusslicht in der Eastern Conference. (Tabelle der NBA)