Charlotte Hornets v Atlanta Hawks
Charlotte Hornets v Atlanta Hawks © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Atlanta Hawks unterliegen den Charlotte Hornets zu Hause deutlich. Dennis Schröder spielt ordentlich - doch gegen seinen Gegenüber ist er machtlos.

Anzeige

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks 110:123 (52:64) gegen die Charlotte Hornets verloren (Spielplan der NBA).

Das Team des deutschen Nationalspielers liegt auf dem letzten Platz der Eastern Conference (Tabelle der NBA).

Anzeige

Vor allem Hornets-Spielmacher Kemba Walker bekam die Atlanta-Defensive nie in den Griff. Der Point Guard erzielte 38 Punkte und war besonders aus der Distanz gefährlich. Neun seiner 13 Dreipunkte-Versuche fanden ihr Ziel.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

"Er hat sie einfach rein gemacht, egal von wo", sagte Hawks-Coach Mike Budenholzer resigniert.

Schröder verpasst Double-Double

Die Hawks kamen nur im dritten Viertel noch einmal heran, als Schröder auf 76:77 verkürzte, doch Walker drehte auf und sorgte mit seiner Treffsicherheit für eine 13-Punkte-Führung vor dem Start des letzten Viertels.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Neben Walker überzeugte Ex-Hawks-Spieler Dwight Howard. Der Center war in seiner Heimatstadt gut aufgelegt und steuerte ein Double-Double bei (20 Punkte, 12 Rebounds).

Schröder lieferte eine ordentliche Leistung ab, er verwandelte zwar keinen seiner fünf Dreipunkte-Würfe, schrammte mit 13 Punkten und neun Assists aber knapp an einem Double-Double vorbei.