Milwaukee Bucks v Chicago Bulls
Der "Greek Freak" Giannis Antetokounmpo (rechts) war Top-Scorer gegen die Chicago Bulls © Getty Images

Paul Zipser muss mit den Chicago Bulls gegen die Milwaukee Bucks die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. All-Star Giannis Antetokounmpo glänzt als Top-Scorer.

von

Die Negativserie von Paul Zipser und den Chicago Bulls in der NBA geht weiter.

Auch gegen die Milwaukee Bucks erfolgte keine Trendwende und das Team ging mit 96:110 als Verlierer vom Court. Es war bereits die vierte Niederlage in Folge für das Team von Fred Hoiberg.

Top-Scorer der Partie war Milwaukees All-Star-Game-Teilnehmer Giannis Antetokounmpo. Der "Greek Freak" steuerte 27 Punkte, acht Assists und neun Rebounds zum Sieg der Bucks bei, dazu erzielte Khris Middleton 20 Punkte.

Bester Werfer der Bulls war Lauri Markkanen mit 17 Punkten. Zipser stand für Chicago nur zwei Minuten auf dem Court und konnte nicht viel bewirken.

Die nächste Möglichkeit, die Negativserie zu beenden, haben die Bulls, die in der Eastern Conference abgeschlagen auf dem 12. Platz liegen, gegen die Portland Trail Blazers.

Für die Bucks war es dagegen der dritte Sieg in Folge. Sie liegen in der Eastern Conference auf Rang sechs, knapp hinter den Washington Wizards. Nächster Gegner der Bucks sind die Philadelphia 76ers. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

VanVleet setzt neue persönliche Bestmarke

Beim 123:111-Sieg der Toronto Raptors gegen die Los Angeles Lakers gelang Fred VanVleet die beste Leistung seiner bisherigen Karriere. Der Top-Scorer der Partie kam von der Bank, erzielte 25 Punkte in 20 Minuten und markierte damit seine neue persönliche Bestmarke.

Die beiden Raptors-All-Stars DeMar DeRozan und Kyle Lowry steuerten 19 Punkte und ein Double-Double (14 Punkte und elf Rebounds) bei.

Julius Randle und Jordan Clarkson waren mit je 17 Punkten die besten Werfer bei den Lakers. Rookie Lonzo Ball war zum siebten Mal in Folge nicht mit dabei, er laboriert weiterhin an einer Bänderdehnung im linken Knie.

Nach der Niederlage gegen Utah Jazz sind die Raptors zurück in der Spur und liegen in der Eastern Conference auf Platz zwei hinter den Boston Celtics und vor den Cleveland Cavaliers. (Tabelle der NBA)

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)