Houston Rockets v Los Angeles Lakers
Jordan Clarkson (links) und die Los Angeles Lakers bezwangen die Houston Rockets trotz einer Gala von James Harden © Getty Images

51 Punkte von James Harden reichen den Houston Rockets nicht zum Sieg gegen die Lakers. Chris Paul muss verletzt vom Feld.

Die Siegesserie der Houston Rockets in der NBA ist zu Ende - und das trotz einer 51-Punkte-Gala von Superstar James Harden.

Die Los Angeles Lakers fanden die richtigen Antworten auf Houstons One-Man-Show. Vor allem Rookie Kyle Kuzma avancierte mit einem Karrierebestwert von 38 Punkten bei sieben getroffenen Dreiern zum beinahe ebenbürtigen Kontrahenten für Harden. (SERVICE: Spielplan der NBA)

Am Ende siegte das bessere Kollektiv mit 122:116. Es war die erste Niederlage für die Rockets seit 14 Spielen. Trotzdem führen die Texaner die NBA weiter mit nun 25 Siegen bei nur fünf Niederlagen an.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Paul verletzt sich

Die Entscheidung im Offensiv-Spektakel fiel erst spät im Schlussviertel. Beim Stand von 100:100 blieben die Rockets sieben Angriff in Folge erfolglos. Die Lakers nutzten die Schwächephase und zogen auf 110:100 davon.

In dieser Phase fehlte Harden vor allem die Unterstützung von Co-Star Chris Paul, der das Spielfeld mit einer Adduktorenblessur Anfang des vierten Viertels verlassen musste. Bis dahin war der Point Guard mit acht Punkten und fünf Rebounds aber auch nicht sonderlich aufgefallen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Lakers-Rookie Lonzo Ball schrammte mit 13 Punkten und neun Rebounds nur knapp an einem Double-Double vorbei. Von der Bank bekam der überragende Kuzma unerwartete Unterstützung von Corey Brewer, der starke 21 Punkte auflegte und fünf Rebounds abgriff.

Die Rockets (25-5) thronen trotz der Niederlage weiter an der Spitze der Western Conference. Die Lakers nähern sich dank des elften Saisonsiegs wieder den Playoffs-Plätzen, liegen aktuell noch auf Rang elf. (SERVICE: Tabellen der NBA)