Nikola Mirotic war mit 29 Punkten  Topscorer der Chicago Bulls
Nikola Mirotic war mit 29 Punkten Topscorer der Chicago Bulls © Getty Images

Gegen Utah bauen die Chicago Bulls ihre Siegesserie weiter aus. Kein Team aus dem Osten kann derzeit eine längere Serie vorweisen. Paul Zipser bleibt unauffällig.

Die Chicago Bulls haben ihre Siegesserie in der NBA ausgebaut.

Das Team des deutschen Nationalspielers Paul Zipser gewann gegen die Utah Jazz mit 103:100 und feierte damit ihren vierten Sieg in Folge. (SERVICE: Spielplan der NBA)  

Eine solche Serie kann derzeit kein zweites Team in der Eastern Conference vorweisen. Dennoch belegen die Bulls nach ihrem Katastrophenstart im Osten nur den vorletzten Platz (7-20) nach wie vor weit von einer Playoff-Platzierung entfernt. Utah (13-15) ist durch die Niederlage im Westen aus den Playoff-Rängen herausgefallen.

DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Zipser kam in zehn Minuten Einsatzzeit lediglich auf einen Punkt und drei Rebounds. Matchwinner für die Gastgeber war Kris Dunn mit drei Zählern in den letzten 22 Sekunden. Zum erfolgreichsten Schützen des sechsmaligen NBA-Champions avancierte Nikola Mirotic mit 29 Punkten.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen 

Für Chicago geht es am Freitag zu den Milwaukee Bucks, während die Jazz ihre Auswärtstour durch den Osten ebenfalls am Freitag bei den Boston Celtics fortsetzen.