Paul Zipser (rechts) schrammt mit den Chicago Bulls gegen Toronto an der Überraschung vorbei
Paul Zipser (rechts) schrammt mit den Chicago Bulls gegen Toronto an der Überraschung vorbei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Chicago Bulls verlieren trotz einer Aufholjagd bei den Raptors. Paul Zipser enttäuscht, aber Bobby Portis kehrt nach seiner Prügelei zurück und überzeugt.

Anzeige

Die Chicago Bulls haben einen Sieg nach der Aufholjagd gegen die Toronto Raptors verpasst. Das Team von Paul Zipser unterlag in Toronto mit 114:119 (Tabelle der NBA).

Zur Halbzeit hatten die Bulls schon mit 45:65 zurückgelegen, schafften es aber 41 Sekunden vor Schluss noch auf 112:115 zu verkürzen. Doch 20 Sekunden vor dem Ende machte DeMar DeRozan mit zwei seiner 24 Punkte alles klar für die Raptors (Spielplan der NBA).

Anzeige

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Zipser enttäuschte auf Seiten der Bulls. Der deutsche Nationalspieler traf nur einen seiner fünf Feldwürfe und beendet die Partie mit zwei Punkten und vier Rebounds.

Rückkehr von Portis

Mehr Schwung brachte Bobby Portis ins Bulls-Spiel. Der Power Forward steuerte nach der Rückkehr von seiner Suspendierung 21 Punkte und 13 Rebounds bei und war bester Spieler seines Teams.

"Bobby hat uns da draußen großartig unterstützt", lobte Chicago-Coach Fred Hoiberg seinen Spieler. "Er ist da rausgegangen und hat uns Energie gegeben, wenn wir es gebraucht haben."

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Portis war dafür suspendiert worden, dass er seinen Mitspieler Nikola Mirotic während des Trainings ins Gesicht geschlagen und ihm Brüche und eine Gehirnerschütterung zugefügt hatte.

"Mein Traum wurde mir für drei Wochen weggenommen", sagte Portis, "ich will nicht, dass er mir noch einmal weggenommen wird."

Vor dem Spiel hatte Portis gesagt, dass Mirotic nicht auf seine Anrufe und Nachrichten reagiert und er seit dem Vorfall nicht mit ihm gesprochen habe. 

Chicago ist zwei Siegen und sieben Niederlagen auf dem vorletzten Platz im Osten, die Raptors belegen Platz vier. 

Die Bulls empfangen als nächstes die Indiana Pacers. Toronto spielt gegen die New Orleans Pelicans.