David Fizdale ist offenbar nich länger Trainer der Memphis Grizzlies
David Fizdale ist offenbar nich länger Trainer der Memphis Grizzlies © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die achte Niederlage in Folge und der Zoff um Marc Gasol waren offenbar zu viel: Die Memphis Grizzlies trennen sich von Trainer David Fizdale.

Anzeige

Die Memphis Grizzlies haben sich von Trainer David Fizdale getrennt. Das gab die Franchise am Montagabend deutscher Zeit via Pressemitteilung bekannt.

Assistenzcoach J.B. Bickerstaff soll das kriselnde NBA-Team interimsweise übernehmen. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Grizzlies hatten zuletzt acht Spiele in Folge verloren. Nach der 88:98-Niederlage gegen die Brooklyn Nets hatte es zudem Zoff um Superstar Marc Gasol gegeben.

Zoff um Gasol

Fizdale ließ den Spanier im vierten Viertel auf der Bank schmoren, obwohl Gasol zuvor bester Mann seiner Mannschaft war.

"Man nimmt es persönlich. Natürlich bin ich frustriert und sauer. Und ich wundere mich darüber", kommentierte Gasol die überraschende Entscheidung seines Trainers.

Fizdale war im Mai 2016 zum Cheftrainer in Memphis ernannt worden. In der vergangenen Saison holte er mit dem Team 43 Siege in der regulären Saison.

Nach einem guten Start in die laufende Spielzeit stehen die Grizzlies nach neun Pleiten in den letzten zehn Partien mit einer Bilanz von 7:12 Siegen auf dem zwölften Platz der Western Conference.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)